Brustzentrum

Elisabethinen

Wir wissen, dass Sie sich möglichst rasch eine klare Diagnose wünschen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, Ihnen so schnell wie möglich nach der Überweisung durch einen niedergelassenen Facharzt einen Untersuchungstermin in unserem Institut für Radiologie zuzuteilen.
OA Dr. Michael Hofko, Facharzt für Radiologie
Als Brustschwester stehe ich Ihnen während Ihres gesamten Behandlungsverlaufes zur Seite. Ich informiere, berate und unterstütze Sie gerne in allen Fragen der Pflege.
DGKP Margarete Grasböck, Brustschwester
Dr. Sabina Schmid, Ärztin, Psychoonkologin Unser Ziel ist es, Sie in Ihrer Selbstwirksamkeit zu stärken und gemeinsam Wege zu finden, die es Ihnen ermöglichen, mit der Krebserkrankung und den damit verbundenen Änderungen zu leben.
Dr. Sabina Schmid, Ärztin, Psychoonkologin
Ziel der Nachsorge ist, nach der Behandlung einen möglichst guten Gesundheitszustand zu erreichen und diesen dauerhaft zu erhalten. Die Basis der Nachsorgeuntersuchungen ist ein ausführliches Gespräch.
OA Dr. Ansgar Weltermann, Facharzt für Onkologie

Brustkrebs ist eine bösartige Erkrankung der Brustdrüse. Jeden Tag erhalten 14 Menschen in Österreich, zum allergrößten Teil Frauen, die Diagnose Brustkrebs. Damit ist sie eine der häufigsten Krebsarten, bei Frauen sogar die am weitesten verbreitete.

Bei der Behandlung von Brustkrebs setzen wir wenn möglich auf eine brusterhaltende Operation, bei der nicht die gesamte Brust, sondern nur das betroffene Gewebe entfernt wird. Um das Risiko für einen Rückfall zu vermindern, erfolgt in Kombination eine Strahlentherapie sowie eine medikamentöse Behandlung. Dabei kann eine antihormonelle Therapie – bei hormonabhängigem Brustkrebs – oder eine moderne Chemotherapie eingesetzt werden.

 

Ihre Diagnose

Wenn Sie mit Verdacht auf Brustkrebs in unser Brustzentrum überwiesen werden, führen wir eine Mammographie in Verbindung mit einer Ultraschalluntersuchung durch. Die Bilder werden von zwei Röntgenärzten unabhängig voneinander begutachtet, um die hohe Qualität der Untersuchung sicherzustellen. Wenn Ihr Drüsengewebe sehr dicht ist, wie es oft bei jüngeren Frauen der Fall ist, kann darüber hinaus eine Magnetresonanz-Untersuchung (MRT) der Brust hilfreich sein. Falls in der Familie Brustkrebs gehäuft vorkommt, wird eine genetische Beratung angeboten.

 

Ihre Therapie

Die Ergebnisse der Voruntersuchungen werden mit einem Facharzt unseres Brustzentrums in einem persönlichen Gespräch ausführlich besprochen. Uns ist nicht nur die Behandlung Ihrer Krebserkrankung sondern auch Ihre Lebensqualität wichtig. Deshalb passen wir die Behandlung möglichst optimal an Ihre individuelle Situation an. Im Frühstadium von Brustkrebs ist die Operation der wichtigste Bestandteil der Behandlung, wobei wir die Brust normalerweise erhalten können. Unsere erfahrenen Chirurgen entfernen nur den Tumor sowie etwas gesundes Gewebe um den Tumor herum, damit keine Tumorzellen zurückbleiben. Das entfernte Tumorgewebe untersucht ein Pathologe im Mikroskop, um sicherzustellen, dass der gesamte Tumor entfernt wurde.

 

Um das Risiko für einen Rückfall zu vermindern, erfolgt nach der Operation eine Strahlentherapie sowie in Abhängigkeit von der individuellen Situation auch eine medikamentöse Behandlung. Dabei kann eine antihormonelle Therapie – bei hormonabhängigem Brustkrebs – oder eine moderne Chemotherapie eingesetzt werden. Eine Chemotherapie wird Ihnen nur dann empfohlen, wenn man mit der Therapie das Risiko eines Rückfalls deutlich senken kann.

Ihre Begleitung

Eine Krebserkrankung stellt eine außergewöhnliche Belastung für Sie als Betroffene und Ihre Angehörigen bzw. Bezugspersonen dar. Neben der bestmöglichen Therapie bieten wir Ihnen deshalb verschiedene Möglichkeiten der Begleitung durch diese Phase Ihres Lebens an.

 

Brustschwestern (Breast Care Nurses)

Als diplomierte Pflegekräfte mit einer speziellen Zusatzausbildung für Brusterkrankungen sind unsere Brustschwestern Ihre ersten Ansprechpartnerinnen für alle Themen der Pflege. Sie stehen Ihnen und Ihren Angehörigen beratend, informierend, betreuend, unterstützend und begleitend zur Seite. Während Ihres gesamten Krankheitsverlaufs können Sie die Betreuung durch unsere Brustschwestern nutzen – vom Zeitpunkt der Diagnose über die Dauer der Therapie bis hin zur Nachsorge.

 

Psychoonkologische Begleitung

Das Team der Psychoonkologie begleitet Sie und Ihre Angehörigen auf dem Weg durch die Krebserkrankung. Wir unterstützen Sie im gesamten Behandlungsverlauf, von der Diagnosestellung über die Therapiephase bis zur Nachsorge bei seelischen, sozialen und spirituellen Fragen, Ängsten und Sorgen.

 

Wir wollen Sie und Ihre Angehörigen unterstützen, Ihre persönlichen Kraftquellen zur Krankheitsbewältigung nutzen zu können und zur Ermutigung von Körper und Seele beitragen.

 

Ihre Nachsorge

Regelmäßige Untersuchungen nach der erfolgreichen Behandlung Ihrer Brustkrebserkrankung sind wichtig. Wir werden zum Abschluss der Behandlung gemeinsam mit Ihnen einen detaillierten Nachsorgeplan ausarbeiten und besprechen.