Hygiene, Mikrobiologie und Tropenmedizin

Elisabethinen

Ambulanz für Infektionsmedizin

In unserer Spezialambulanz für Infektionen bieten wir Ihnen medizinische Beratungen, Impfungen, Diagnostik (Bakteriologie, Mykobakteriologie, Mykologie, Serologie, Parasitologie und Virologie) und Behandlung von Infektionskrankheiten sowie Abklärung unklarer Fieberzustände an. Auf Wunsch führen wir Impferfolgskontrollen durch (z.B. Masern, Mumps, Röteln, Hepatitis B, etc.) oder geben Ihnen mittels gezielter Untersuchungen Sicherheit über möglicherweise bereits durchgemachte Infektionen.

Unser Institut ist eine vom Bundesministerium gemäß den Internationalen Gesundheitsregelungen zugelassene Gelbfieberimpfstelle. Krankheiten und unklare Beschwerden nach der Heimkehr von einer Auslandsreise sowie Abklärung  und Beratung bei  Besiedelung mit multiresistenten Erregern (MRSA, ESBL, VRE, Carbapenemasebildner wie NDM-1 etc.) komplettieren unser reise- und tropenmedizinisches Leistungsspektrum.

Unsere Impfambulanz richtet sich auch ganz speziell an immunsupprimierte Patienten, die wir in Kooperation mit unserer 1. Internen Abteilung - Hämatologie mit Stammzelltransplantation, Hämostaseologie und medizinische Onkologie interdisziplinär infektiologisch betreuen.

Für einen Besuch in unserer Ambulanz bitten wir Sie einen Termin zu vereinbaren. 

AMBULANZ

Ambulanztermine nur nach Vereinbarung!
Telefonische Erreichbarkeit: Mo – Do von 9 bis 13 Uhr 
Tel.: +43 732 7676 - 3640

 

Leitung

Prim. Univ.-Prof. Dr. Petra Apfalter, DTMH