Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Übersiedelung Gastroenterologie & Urologie

Im Zuge der spitzenmedizinischen Schwerpunktsetzung im Ordensklinikum Linz wechselt die Abteilung für Gastroenterologie  ab 27. Dezember 2018 in das Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern. Die Abteilung für Urologie übersiedelt mit 4. Jänner 2019 in das Ordensklinikum Linz Elisabethinen.


ABTEILUNG FÜR GASTROENTEROLOGIE
Die Abteilung Interne IV – Gastroenterologie und Hepatologie, Endokrinologie und Stoffwechsel, Ernährungsmedizin startet bereits in der Woche vor Weihnachten die Übersiedlungsaktivitäten. Ab 27.12. können dann die ersten Patienten aufgenommen werden. Die Ambulanz Magen-Darm-Leber wird in die Räumlichkeiten der bisherigen Uro-Ambulanz im Bauteil L Hochparterre einziehen. Die Stoffwechselambulanz verbleibt im Ordensklinikum Linz Elisabethinen.

Zukünftige Kontaktdaten

Station 3A, Interne IV:  0732 7677-4811
Station 3C, Interne IV:  0732 7677-7241
Magen-Darm-Leberambulanz, Interne IV:  0732 7677-4810
Stoffwechselambulanz, Interne IV: 2. OG, E-Bau Elisabethinen, Telefon: 0732 7676-4455

 

ABTEILUNG FÜR UROLOGIE
Die Abteilung Urologie samt Prostatazentrum, Ambulanz und Bettenstation übersiedelt nach den Weihnachtsfeiertagen und startet per 4. Jänner 2019 im Ordensklinikum Linz Elisabethinen. Auch der Da-Vinci-Roboter wird von OP zu OP transferiert. Die Bettenstationen befinden sich künftig auf 3B und 6B. Die Ambulanz zieht provisorisch ins Erdgeschoß Bau C in den Bereich der bisherigen Ambulanzen für Urologie und Gastroenterologie. Sie wird im zweiten Quartal 2019 auf 3D ihren endgültigen Platz finden. Die Andrologie samt zugehöriger Ambulanz verbleibt im Ordensklinikum Barmherzige Schwestern.


Zukünftige Kontaktdaten

Station 3B, UROLOGIE 1: 0732 7676-3231
Station 6B, UROLOGIE 2: 0732 7676-3261
Urologische Ambulanz: 0732 7676-4610
Andrologie Ambulanz Barmherzige Schwestern Bauteil L, Hochparterre: 0732 7677-4810

Siedelung


Regelungen an den Aufnahmetagen

Weiterhin sollen Akutpatienten die Notfallambulanz des jeweiligen Aufnahmekrankenhauses anlaufen. Sie werden dort begutachtet und versorgt. Sollte die Expertise im jeweiligen Aufnahmekrankenhaus nicht ausreichen, wird der betroffene Patient transferiert.
Wesentliche Änderungen sind nur an den Aufnahmetagen Elisabethinen / Barmherzige Brüder zu beachten:

  • Urologische Akutpatienten sollen bitte direkt die Notfallambulanz der Elisabethinen (Fadingerstraße) ansteuern.
  • Patienten mit gastrointestinalen Notfällen (in Notarzt-Begleitung) kommen direkt in die Notfallambulanz der BHB (Seilerstätte).
  • Die Rettungsdienste sind darüber informiert.