Selbsthilfe

Für Patienten und Angehörige

Aus Patienten werden Partner

Selbsthilfegruppen sind wichtige Anlaufstellen für Patient*innen und deren Angehörige. Menschen, die selbst schwer bzw. chronisch krank sind, aber auch deren Angehörige, gründen Gruppen und engagieren sich in ihrer Freizeit, um andere Gleichbetroffene im Umgang mit der Krankheit zu unterstützen. Selbsthilfegruppen geben Halt, holen Rat von Expert*innen ein und tauschen sich mit diesen in persönlichen Gesprächsrunden aus. Der gemeinsame Blick nach vorne ist ein wichtiger Ankerpunkt, wenn unerwartete Lebenskrisen und schwierige Zeiten der Veränderung bewältigt werden müssen. Selbsthilfegruppen fördern jedoch auch das verbindende, gemeinsame Erleben – mit Ausflügen, Fortbildungen oder Workshops.

Jährlich treffen sich mehr als 1.000 Patient*innen und Angehörige direkt im Ordensklinikum Linz oder in Online-Meetings, um Hintergründe über (ihre) Erkrankungen zu erfahren, persönliche Erfahrungen auszutauschen und wertvolle Tipps von Gleichbetroffenen und Expert*innen zu erhalten.

Unser Ziel ist es, Selbsthilfegruppen eng mit unseren Spitalsmitarbeiter*innen zu vernetzten, sodass eine stabile Partnerschaft auf Augenhöhe entsteht. Eine eigene Ansprechpartnerin für Selbsthilfegruppen steht in engem Kontakt mit den Gruppenleitern und unterstützt Sie in allen organisatorischen und kommunikativen Belangen sowie bei der Auswahl von Vortragsreferenten. Für die gelungene Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen wurde das Ordensklinikum Linz vom Dachverband Selbsthilfe OÖ mit dem Gütesiegel „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ ausgezeichnet.

Logo Selbsthilfefreundliches Krankenhaus

Anmeldung zum Selbsthilfe-Newsletter

Der kostenlose Selbsthilfe-Newsletter informiert Sie regelmäßig über die nächsten Selbsthilfegruppen-Treffen, Online-Angebote und Vorträge für Patient*innen und Angehörige.

Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf: Newsletter abonnieren

Ihre Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand und damit verbundene interne statistische Auswertungen verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte.

Selbsthilfe-Newsletter

Ihre Ansprechpartnerin

Hochgerner Anna
Mag.a Anna Hochgerner
Tel: 0732/7677-4580