EndoProthetik-Zentrum

Barmherzige Schwestern

Herzlich Willkommen auf der Seite des EndoProthetikZentrums! Ein medizinisches Zentrum bündelt das Fachwissen aller an der Therapie beteiligten Abteilungen. Im Team wird für jede*n Patient*in abteilungsübergreifend ein individueller Therapieplan erstellt.
Prim. Dr. Josef Hochreiter

Gebündelte Kompetenzen verbunden durch ein gemeinsames Bild: das sind die Grundpfeiler unseres EndoProthetikZentrums am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern. Expert*innen aus unterschiedlichen Fachbereichen arbeiten hier zusammen, um die Patient*innen bestmöglich zu behandeln und zu betreuen.

Zur optimalen Betreuung eines aufgrund demographischer Gegebenheiten wachsenden Patient*innenguts in einem hoch kompetitiven Umfeld, lassen wir unsere vorherrschende Qualität regelmäßig durch externe Prüfer bestätigen (Qualitätsmanagement-System: ISO 9001:2015 pCC). Ein weiterer Meilenstein ist hierbei die Etablierung und Zertifizierung eines EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung am Standort Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern nach EndoCert-Anforderungen.

EndoCert ist das weltweit erste Zertifizierungssystem in der Endoprothetik. Um die Qualität der endoprothetischen Versorgung zu erhalten und zu verbessern, ist ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung erforderlich. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) entwickelte daher gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE) und dem Berufsverband der Fachärztinnen*ärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) eine Initiative zur Zertifizierung medizinischer Einrichtungen für den Gelenkersatz. Medizinische Einrichtungen können sich seit 2012 als EndoProthetikZentrum (EPZ) und als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung (EPZmax) zertifizieren lassen, wenn die Erfüllung der aufgestellten Anforderungen in einem externen Audit nachgewiesen wird.