Onkologische Tagesklinik

Barmherzige Schwestern

Die Onkologische Tagesklinik ist eine fächerübergreifende Einrichtung zur Diagnostik und Therapie für Erkrankungen aus dem gesamten Bereich der Hämatologie und Onkologie. Sie ist Anlaufstelle für jene Patienten, für die keine stationäre Aufnahme erforderlich ist. Die Tagesklinik stellt somit ein Bindeglied zwischen der stationären und ambulanten Versorgung dar, in der die Patienten tagsüber behandelt und nach entsprechender Therapie und Nachbeobachtung am selben Tag wieder nach Hause entlassen werden können.
Im Fokus stehen Patienten mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen, Patienten des Brust-Gesundheitszentrums und des Prostatazentrums.

 In den freundlich gestalteten Räumlichkeiten mit medizinischer Ausstattung am neuesten Stand der Technik, werden die notwendigen Therapien durchgeführt. Ein großer Wintergarten steht den Patienten während der Vor- und Nachbereitung der Therapie zur Verfügung, um den tagesklinischen Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ärzte der verschiedenen Disziplinen und diplomiertes Krankenpflegepersonal betreuen die tagesklinischen Patienten, informieren über anstehende Maßnahmen und stehen für Fragen zur Verfügung.