Berufsdermatologisches Zentrum (BDZ)

Elisabethinen

Berufsdermatologisches Zentrum (BDZ)

Berufsbedingte Hauterkrankungen zählen zu den wichtigsten Berufskrankheiten. Meist handelt es sich bei den Erkrankungen um Handekzeme, hervorgerufen überwiegend durch Feuchtarbeiten. Hochrisikogruppen sind dementsprechend z.B. das Friseurhandwerk, die Metall-, Reinigungs- und Pflegebranche sowie die Gastronomie.

Das BDZ ist eine innovative, interdisziplinäre Einrichtung mit einem umfassenden Behandlungsangebot für Patient*innen mit berufsdermatologischen Erkrankungen. Ziel ist es, neben dem Verfahren zur Feststellung und Anerkennung von Berufskrankheiten der AUVA, Patient*innen mit schweren Handekzemen oder komplexen berufsdermatologischen Problemen die Möglichkeit einer Anlaufstelle zur Therapie und Diagnostik zu bieten.

Es besteht eine enge Kooperation mit derAUVA Landesstelle Linz, wodurch fachspezifisches Know-how gebündelt wird und dadurch zahlreiche Vorteile für Patient*innen erzielt werden. Denn eine frühzeitige Diagnose bei schweren Hautekzemen verhindert nicht nur den Ausfall von qualifizierten Mitarbeiter*innen, sondern auch einen langen Leidensweg.

ERREICHBARKEIT:

Terminvereinbarung: 0043-732-7676- 4555
Ambulanzzeiten: Mittwoch 09.00-12.00 Uhr nur nach telefonischer Terminvereinbarung
Mail: bdz@ordensklinikum.at 
Leitung: OÄ. Dr. Barbara Ernst
Vertretung: Ass. Dr. Astrid Badescu

Berufsdermatologische Zentrum