Brust-Gesundheitszentrum

Barmherzige Schwestern

Selbstuntersuchung der Brust


Etwa 80 bis 90 % der Frauen entdecken Veränderungen ihres Brustgewebes selbst. Diese Zahlen verdeutlichen, wie wichtig die regelmäßige Selbstuntersuchung der Brust ist, um eine mögliche Erkrankung in einem frühen Stadium zu erkennen.

Einmal im Monat - am idealsten ca. eine Woche nach Beginn der Regelblutung - sollten die Brüste aufmerksam im Spiegel betrachtet und abgetastet werden. Frauen, die keine Menstruation mehr haben, wählen einfach einen fixen Tag im Monat (z. B. am Monatsbeginn), wo sie ihre Brüste regelmäßig selbst untersuchen. Mit etwas Übung und Mut zur Eigeninitiative entwickeln Sie bald ein sicheres Gefühl für die Beurteilung Ihres Brustgewebes.

Die folgende Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Brust selbst untersuchen können.

Anleitung zur Brustabtastung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stellen Sie sich bei guter Beleuchtung vor einen Spiegel. Betrachten Sie Ihre Brüste bei locker herabhängenden Armen und achten Sie dabei auf Veränderungen der Haut.

Brustselbstuntersuchung 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heben Sie die Arme mehrmals ganz langsam an. Achten Sie dabei darauf, ob Sie Einziehungen an den Brüsten entdecken.

Brustselbstuntersuchung 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achten Sie auch bei leicht nach vorne gebeugtem Oberkörper und hängenden Brüsten auf Veränderungen.

Brustselbstuntersuchung 4 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen Sie gedanklich die Brust durch eine senkrechte und eine waagrechte Linie in vier Segmente (Quadranten). Untersuchen Sie diese Segmente nacheinander.

Brustselbstuntersuchung 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der linken Hand tasten Sie die rechte Brust ab und umgekehrt. Tasten Sie mit der flach aufliegenden Hand systematisch die Brust ab.

Brustselbstuntersuchung 6 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Brust untersuchen Sie deren Lymphabflusswege. Dafür tasten Sie den Bereich um Ihre Schlüsselbeine und Ihre Achselhöhlen ab.

Brustselbstuntersuchung 7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um die Achselhöhle vernünftig abtasten zu können, legen Sie drei Finger der gegenüberliegenden Hand in die Achselhöhle...

Brustselbstuntersuchung 8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... und lassen Sie den Arm ganz locker hängen. Tasten Sie die Achselhöhle nach Knoten ab. 

Brustselbstuntersuchung 9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschließend sollten Sie die gesamte Tastuntersuchung noch einmal im Liegen durchführen.