Gynäkologie

Barmherzige Schwestern

Leistungsüberblick

Ausreichend klinische Expertise und Erfahrung aufgrund hoher Fallzahlen!


Gynäkologie

Anzahl der gynäkologischen Malignom Erstdiagnosen:

ca. 120 p. a. (Nr. 2 in Österreich inkl. Chemotherapien in der Abteilung)
Anzahl der Hysterektomien: > 300 p. a.
Anzahl der LLETZ-Konisationen: > 300 p. a.
Anzahl der Laparoskopien: > 400 p. a.
Anzahl der Curettagen: ca. 1.000 p. a.
Beckenbodenzentrum: leistungsmäßig die Nr. 1 in Österreich

Weitere OP-Zahlen finden Sie auf unserer Homepage www.bblinz.at und www.bhslinz.at.

Spezialambulanzen

Dysplasieambulanz (www.dysplasie.at)
Gynäkologisch-Onkologische-Ambulanz (www.gynonko.at)
Endometriose- und Myomambulanz (www.myome.at; www.endometriose-linz.at)

 

Zentren

Gynäkologisches Tumorzentrum (www.gynonko.at)
Beckenbodenzentrum (www.becken-boden.at)

Geburtshilfe (www.geburtshilfe-linz.at)

Anzahl der Geburten: ca. 1.700 p. a. (Nr. 10 in Österreich; die Nachfrage ist wesentlich höher als die zur Verfügung stehenden räumlichen Ressourcen)
Sämtliche pränataldiagnostischen Untersuchungen ohne invasive Abklärung
Ergänzung der Ausbildung durch eine Kooperation mit der Universitätsklinik für Frauenheilkunde Wien

Senologie

Wird im Rahmen der Rotation ins chirurgische Brustgesundheitszentrum angeboten-die Teilnahme an Tumorboards und Fortbildungen ist während der ganzen Ausbildung möglich und erwünscht

Reproduktionsmedizin

Wird aufgrund der christlichen Trägerschaft nicht angeboten. Bei Interesse bestehen Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Instituten. Zudem finden regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen zum Thema statt.

Nachtdienste

Durchschnittlich werden von unseren AssistenzärztInnen 3 bis 4 Nachtdienste pro Monat absolviert. Ein Nachhausegehen nach dem Dienst bzw. Ausgleichstage für Samstags-Dienste sind eine Selbstverständlichkeit. Die Nachtdienste sind vielfältig und herausfordernd (Geburtshilfe, Notfallambulanz etc.) und bedingen einen optimalen Lerneffekt für die in Ausbildung stehenden ÄrztInnen.