Chirurgie

Barmherzige Schwestern

Divertikulitis

Unter einer Divertikulitis versteht man Ausstülpungen der Darmwand, die in Zusammenhang mit dem Alter der Person sowie einer ballaststoffarmen Ernährung stehen. Die Divertikel entstehen gegen Ende des Darmes im Dick und Mastdarm und finden sich symptom- und komplikationslos bei vielen Menschen über 60 Jahren.
Probleme treten meistens erst dann auf, wenn sich die Divertikel entzünden (Divertikulitis) und es in weiterer Folge zu einem „platzen“ dieser entzündeten Darmausstülpung kommt. Dann kann Stuhl und Blut in den Bauchraum austreten und eine potentiell lebensbedrohliche Situation für den Patienten darstellen.


Symptome


Symptome der Divertikulitis können Blut im Stuhl sein verbunden mit Bauchschmerzen sowie linksseitige Unterbauchschmerzen.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen werden in zwei Krankheitsbilder, Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa unterteilt.