Prostatazentrum

Elisabethinen

Klinische Studien

Was ist eine klinische Studie?

Im Rahmen einer klinischen Studie werden neue Behandlungsstrategien, die mit größter Wahrscheinlichkeit bessere Behandlungsergebnisse erzielen können, mit den international gültigen Standardbehandlungen verglichen. Demzufolge sind klinische Studien untrennbar mit dem medizinischen Fortschritt verbunden. Zusätzlich stellen sie einen wichtigen Bestandteil der Qualitätssicherung in der medizinischen Behandlung für den Patienten dar.

Wer profitiert von einer klinischen Studie?
 

Klinische Studien tragen zur Verbesserung der Behandlungsstandards bei. Die Ergebnisse von Studien sind Basis für weitere Forschungen und Voraussetzung für die Entwicklung neuer Therapieformen.

Die Teilnahme an klinischen Studien ermöglicht Ihnen den Zugang zu modernsten Behandlungsmethoden. Behandlungsmethoden, für die eine bessere Wirkung prognostiziert wird und die außerhalb einer klinischen Studie nicht zur Verfügung stehen würden. Andererseits profitieren Sie von der bestmöglichen Betreuung.

Die sehr engmaschigen Kontrolluntersuchungen ermöglichen ein sehr rasches Bemerken von eventuellen Verschlechterungen des allgemeinen Gesundheitszustandes oder Krankheitsrückfällen. Die Teilnahme verbessert nachweislich die Prognose und erhöht die Lebenserwartung, bedingt nicht zuletzt durch die genaue Einhaltung der Kontrolluntersuchungen.


Welches Risiko ergibt sich durch die Studienteilnahme?

Jede Studie unterliegt strengen gesetzlichen Vorschriften. Die zuständige Ethikkommission und die entsprechenden Gesundheitsbehörden prüfen den Aufbau der Studien sowie die Studiendurchführung und stehen mit den verantwortlichen Ärzten in Verbindung. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse unter genau vorgegebenen Bedingungen fließen in die Arbeit mit ein.

Vor Studienbeginn werden die Teilnehmer eingehend über die Vorteile und möglichen Nebenwirkungen aufgeklärt. Eine für die Patienten abgeschlossene Versicherung schützt die Teilnehmer vor nicht absehbaren Ereignissen. Während der Studie werden die Patienten von den jeweiligen Prüfärzten, jenen Urologen, die mit der Durchführung der Studie vertraut sind, begleitet.

Die Studienteilnahme ist freiwillig - die Patienten haben jederzeit die Möglichkeit, die Studien zu beenden.

Wohin kann ich mich wenden, wenn ich an einer urologischen Studie teilnehmen möchte?

An unserer Abteilung werden derzeit Studien zu bösartigen Erkrankungen der Prostata, der Niere und der Blase durchgeführt. Für jede Studie gibt es eine Reihe verschiedener Einschluss- und Ausschlusskriterien, die für die Teilnahme Voraussetzung sind. Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie Kontakt zu Ihrem behandelnden niedergelassenen Arzt auf oder wenden Sie sich an die urologische Ambulanz.