Anästhesie & Intensivmedizin

Elisabethinen

Ambulanzen

Präoperatives Service-Center - Präoperative Patienten-Evaluierung (PPE)

Vor jedem geplanten operativen Eingriff unter Narkose ist es erforderlich, dass der Anästhesist zur Beurteilung der Narkosetauglichkeit den Gesundheitszustand des Patienten genauestens einschätzt und eine entsprechende Aufklärung durchführt.

Dazu wird ein ausführliches Gespräch mit dem Patienten über seine bisherigen Erkrankungen, Allergien etc. sowie über den bevorstehenden Eingriff geführt, alle vorliegenden Befunde evaluiert, der Patient einer genauen klinischen Untersuchung unterzogen und ggf. notwendige Zusatzuntersuchungen veranlasst.

Öffnungszeiten:

Mo-Do: 7:45 – 15.00 Uhr
Fr: 7:45 – 13.00 Uhr
Terminvergabe: +43 732 7676 - 3500

Schmerzambulanz

Unsere Schmerzambulanz ist eine Interdisziplinäre Einrichtung unter anästhesiologischer Führung, in enger Zusammenarbeit mit der Palliativstation, der Physikalischen Medizin, dem Psychologischen Dienst und dem Institut für Diagnostische Radiologie. Außerdem werden, abhängig vom jeweiligen Krankheitsbild, die Kollegen der Fachabteilungen für Chirurgie, Urologie, Pulmologie, Onkologie, Gastroenterologie und Kardiologie eingebunden.

Unsere Aufgabengebiete liegen in der Behandlung und Betreuung von Patienten mit chronischen Schmerzen – nicht tumorbedingt (Kopf – Rücken – Nervenschmerzen etc.) und tumorbedingten Schmerzen, die ambulant oder von den Abteilungen des Hauses zugewiesen werden, sowie die ambulante Nachbetreuung bereits entlassener Patienten.

Öffnungszeiten nur nach Terminvereinbarung:

Mo, Mi, Fr: 7:45 – 12 Uhr
Terminvergabe: +43 732 7676 - 3500

OÄ Dr. Susanne Krenauer-Leutgeb, Anästhesie
OÄ Dr.in Susanne Krenauer-Leutgeb
Leitung Präoperative Patienten-Evaluierung (PPE)
OÄ Dr. Sabine Plank, Anästhesie
OÄ Dr.in Sabine Plank
Leitung Schmerzambulanz