Tumorzentrum

Herzlich Willkommen im

Tumorboards

Tumorboards sind Fallbesprechungen zu Patient*innen mit Krebserkrankung und wesentlicher Bestandteil einer qualitätsgesicherten Behandlung, um einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen. Im Tumorboard  diskutieren die Ärzt*innen verschiedener Fachdisziplinen die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten der Tumorerkrankung und erstellen gemeinsam einen Behandlungsvorschlag für die*den Patient*in. Ziel ist, dass nicht ein einzelne*r Ärzt*in die Behandlung für eine*n Patient*in mit einer Krebserkrankung festlegt, sondern ein Team von Fachexpert*innen für die jeweilige Erkrankung. Ein Grund ist auch, dass bei vielen Krebserkrankungen nicht nur eine Form der Behandlung erforderlich ist, sondern eine aufeinander abgestimmte Abfolge von Therapien: beispielsweise eine Strahlentherapie gefolgt von einer Operation gefolgt von einer medikamentösen Tumortherapie. Die Festlegung der Behandlungsabfolge ist auch wichtig, um eine bestmögliche Therapieverträglichkeit zu erreichen.
 

Ablauf des Tumorboards:
Die*der hauptbetreuende Ärzt*in der*s Patient*in, der sogenannte Case Manager, präsentiert der*n Patient*in im Tumorboard. Nach der Präsentation erfolgt die Diskussion zwischen den Fachexpert*innen. Gemeinsam wird eine schriftliche Behandlungsempfehlung im Tumorboardprotokoll ausgearbeitet. Dieses Protokoll ist Teil der Krankengeschichte. Nach dem Tumorboard wird die*der hauptbehandelnde Ärzt*in die Behandlungsempfehlung des Tumorboards mit den Patient*innen besprechen. Die definitive Therapiefestlegung erfolgt in der Besprechung zwischen Patient*in und der*m hauptbehandelnden Ärzt*in.
 

Offen für alle niedergelassenen Ärzte:
Das Tumorboard steht auch für niedergelassene Ärzt*innen zur Teilnahme offen, sofern ein Behandlungsverhältnis mit der*m Patient*in besteht. Das bedeutet, dass das Angebot nicht nur für die Abteilungen unseres Hauses und Mediziner*innen aus anderen Krankenhäusern gilt, sondern sich auch an zuweisende niedergelassene Fachärzt*innen oder Allgemeinmediziner*innen richtet. Niedergelassene Ärzt*innen sind auch eingeladen, eine*n Patient*in in einem der Tumorboards vorzustellen, um sich eine interdisziplinäre Fachexpertenmeinung einzuholen.

Damit für jede*n Krebspatient*innen eine Anwesenheit der entsprechenden Fachexpert*innen sichergestellt ist, wurden folgende Tumorboards eingerichtet:
 

  • Mammaboard
     
  • Viszeralonkologisches Tumorboard (Ösophagus, Magen, Darm, Pankreas, Leber, Gallenwege)
     
  • Hämatologisches Tumorboard
     
  • Gynäkologisches Tumorboard
     
  • Uroonkologisches Board
     
  • Thoraxboard (Lungenkrebs und Erkrankungen, die eine thoraxchirurgische Behandlung erfordern)
     
  • HNO-Tumorboard
     
  • Dermatologisches Tumorboard
     
  • Plastisch chirurgisches Tumorboard
     
  • Schilddrüsen-Tumorboard
     
  • Sarkom-Tumorboard
     
  • Amyloidose-Board (für alle Formen der Amyloidose)
     
  • Molekulares Tumorboard

Detailinformationen für Ärztinnen*Ärzte* finden Sie hier: 

Patientenvorstellung im Tumorboard

 

 

Falls Sie weitere Informationen bezüglich Tumorboards einholen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Tumorboard-Administration 
Tel. +43 732 7677-3000
E-Mail: tumorzentrum@ordensklinikum.at