ASCO 2016

Hämatologische Tumore

Die HOT-Topics auf dem Gebiet der
"Hämatologischen Tumore"

Kurz-Zusammenfassung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Andreas Petzer im nachfolgenden Video:

Schriftliche Zusammenfassung
von Prim. Univ.-Prof. Dr. Andreas Petzer

Die maligne Hämatologie war heuer am ASCO im Vergleich zum Vorjahr trotz der zahlreichen Innovationen im Bereich der soliden Onkologie wieder deutlich stärker vertreten. Praxisrelevante Abstracts gab es vor allem im Bereich des Multiplen Myeloms. Dabei zeigte sich eine neue Immuntherapie in Form eines monoklonalen Antikörpers (Daratumumab) in Kombination mit einem Proteasomeninhibitor  (Bortezomib) und Dexamethason (DVd) bei Myelom-Patienten, welche mindestens eine vorangegangene Therapie erhalten hatten, im Vergleich zu Patienten, welche lediglich Bortezomib und Dexamethason (Vd) erhielten (CASTOR Studie) deutlich überlegen. Patienten unter DVd hatten ein signifikant verbessertes progressionsfreies Überleben (PFS) im Vergleich zu Vd (1 Jahres PFS 60.7 % vs. 26.9 %). Daratumumab wurde soeben von der EMA zugelassen und wird unser Armentarium im klinischen Alltag erweitern, zumal die Zugabe des Antikörpers keine zusätzlichen Toxizitäten verursacht. Eine weitere klinisch hoch relevante Studie des European Myeloma Networks (EMN02/HO95 MM) zeigte, dass die autologe Stammzelltransplantation bei dafür geeigneten Patienten auch im Zeitalter hochwirksamer neuer Medikamente weiterhin ihren Stellenwert besitzt.

Aus dem Bereich der myeloischen Leukämien scheinen mir die Daten bezüglich eines möglichen Absetzens der Therapie mit einem so genannten Tyrosinkinasehemmer (TKI) bei der Chronischen Myeloischen Leukämie (CML) erwähnenswert. Die gezeigten Studien bestätigen im wesentlichen bisherige Studien, dass bei Patienten mit exzellentem Ansprechen auf eine TKI-Therapie (molekulares Ansprechen >/=MR4.5) eine länger anhaltende Therapieunterbrechung bei ca. 50 % dieser Patienten möglich ist. Patienten mit einem so genannten molekularen Rezidiv sprechen neuerlich auf die TKI Therapie an. Ein Absetzen sollte jedoch erfahrenen Kollegen/Zentren bei gleichzeitig engmaschigem molekularen Monitoring vorbehalten bleiben.

Im Bereich der Behandlung von älteren Patienten mit sekundärer akuter myeloischer Leukämie (AML), welche bekanntermaßen eine schlechte Prognose haben, konnte durch eine spezielle Verpackung zweier bestens etablierter Medikamente (Cytarabin und Daunorubicin)  für die Behandlung der AML in so genannte Liposomen (genannt CPX-351) im Rahmen einer Phase-3-Studie im Vergleich zu herkömmlicher Verwendung von Cytarabin und Daunorubicin eine deutliche Verbesserung des medianen Gesamtüberlebens von 6 auf 9.6 Monate erzielt werden.

Bei einer speziellen Form von malignen Lymphomen, dem sog. Mantelzell-Lymphom, zeigte eine Zwischenauswertung der StiL NHL7-2008 MAINTAIN Studie, dass nach einer Behandlung mit Rituximab und Bendamustin eine Erhaltungstherapie mit Rituximab bislang zu keinem verbesserten PFS geführt hat und somit derzeit nicht durchgeführt werden sollte.

Neben diesen praxisrelevanten Beiträgen gab es zahlreiche weitere interessante Publikationen mit zum Teil neuen Substanzen oder neuen Substanz-Kombinationen, welche im Rahmen weiterer Studien einer Bestätigung unterzogen werden müssen, jedoch bereits für die nahe Zukunft relevant werden könnten. Mit Interesse wird auch die Testung von so genannten Checkpoint-Inhibitoren bei hämatologischen Neoplasien verfolgt, am interessantesten und vielversprechendsten scheinen Therapien mit Nivolumab und Pembrolizumab beim Hodgkin Lymphom (relabiertes als auch neu diagnostiziertes) zu sein.

Links zu den Abstracts:

Abstract LBA 4: CASTOR-Studie
(Multiples Myelom, Palumbo A. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/172609-176

Abstract 8000: European Myeloma Network (EMN02/HO95 MM)
Studie (Multiples Myelom, Cavo M. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/167867-176

Abstract 7001: ENESTFreedom Studie
(Chronische Myeloische Leukämie, Hochhaus A. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/166320-176

Abstract 7054: ENESTop Studie
(Chronische Myeloische Leukämie, Hughes T. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/164769-176

Abstract 7000: AML Studie (Lancet JE. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/165504-176

Abstract 7503: StiL NHL7-2008 MAINTAIN Studie
(Mantelzell-Lymphom, Rummel MJ. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/169547-176

Abstract 7535: Checkmate 205 Studie
(Relabierter Mb. Hodgkin, Younes A. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/163099-176

Abstract 7555: KEYNOTE-087 Studie
(Relabierter Mb. Hodgkin, Chen RW. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/168293-176

Abstract 7535: Cohort 205 Studie
(Neu diagnostizierter Mb. Hodgkin, Armand Ph. et al.)
http://meetinglibrary.asco.org/content/163104-176