Pharmazeutische Industrie

Krebsakademie

Mit der Krebsakademie bietet das Ordensklinikum Linz in Kooperation mit dem Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried, dem Klinikum Schärding und dem Krankenhaus St. Josef Braunau eine hochwertige und praxisnahe onkologische Weiterbildung. Ziel dieses Online-Lehrgangs ist es, allen im Gesundheitsbereich tätigen Menschen ein umfassendes Bild des onkologischen Krankheits- und Genesungsprozesses zu vermitteln. Damit soll eine optimale Versorgung der Krebspatient*innen gewährleistet werden.

Die Krebsakademie-Fortbildung für Mitarbeiter*innen der pharmazeutischen Industrie findet in im Mai 2023 bereits zum 2. Mal statt und behandelt jene Themen, die in Ihrem Arbeitsalltag relevant sind.

Die Komplexität medikamentöser Tumortherapien und der Umgang mit Menschen in einer einschneidenden Lebenssituation ist eine der großen Herausforderungen in der Onkologie. In diesem Umfeld arbeiten Sie dem Behandler*innenteam von Seiten der pharmazeutischen Industrie zu. Sie erhalten eine Ausbildung, die neben den produktspezifischen Informationen auch grundlegende Informationen zur Hämatologie und/oder Onkologie enthält. Der Kontakt mit Ärzt*innen und anderen Behandlergruppen, manchmal auch mit Patient*innenvertretern trägt ebenso zum Wissensgewinn bei wie der kollegiale Austausch in der Firma oder das gezielte Nachlesen in der Literatur zu einer konkreten Fragestellung. Doch reicht das aus?

Sie werden im Berufsalltag vielleicht spüren, dass Ihnen die Arbeitsabläufe im Spital nicht wirklich vertraut sind. Der Kontakt und Austausch mit Ärzt*innen, Pflegeteams und Pharmazeut*innen ist oft auf wenige Minuten beschränkt, weil diese im Alltag kaum Zeit haben, sich auf eine vertiefende Diskussion einzulassen. Sie haben zwar manche Dinge gelernt oder gehört, aber eine klare Vorstellung, wie sich der konkrete klinische Alltag für ein onkologische Patient*innen anfühlt und das Behandler*innenteam gestaltet, ist Ihnen nur vage bekannt. Gleichzeitig merken Sie, dass Behandlungsqualität nicht alleine an den Prozentzahlen und Graphiken aus klinischen Studien abgeleitet werden kann.

Wie laufen Diagnostik, Therapieempfehlung, supportive Medizin und Komplikationsmanagement wirklich ab. Möchten Sie im konkreten Austausch mit Fachexpert*innen des Ordensklinikums Linz Gewissheit erlangen, wie die Ergebnisse aus Studien in der klinischen Anwendung übertragen werden?

Wenn ja, dann ist dieser Lehrgang genau das Richtige für Sie! Die Krebsakademie wurde gegründet, um die Erfordernisse einer modernen onkologischen Versorgung in die Breite zu tragen. Eingebettet in das onkologische Leitspital für OÖ. – das Ordensklinikum Linz – bietet die Krebsakademie Weiterbildungen für verschiedenste Gesundheitsberufe wie z.B. Ärzt*innen, Arztassistent*innen, Diätolog*innen, Pflegefachkräfte, Physiotherapeut*innen, Pharmazeut*innen und Seelsorger*innen an.

Der Kurs wurde gemeinsam mit dem Verband der pharmazeutischen Industrie (der Standing Committees Klinische Forschung und Oncology) entwickelt. Ziel ist, Ihnen eine praxisnahe Weitervermittlung von Wissen zu geben, die Ihnen mehr Sicherheit an der Schnittstelle zum Behandlerteam im Spital gibt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Krebsakademie Cover
Univ.-Doz. Dr. Ansgar  Weltermann                            
Leiter der Krebsakademie  und des Zentrums für                        
Tumorerkrankungen                   
Ordensklinikum Linz                  
Elena Madlschenter
Organisatorische Leiterin der Krebsakademie Zuweiserbeziehungsmanagement und Marketing
Ordensklinikum Linz

Organisatorische Hinweise

Termine: 4.-5. Mai 2023

Veranstaltungsort: Gesundheitspark Ordensklinikum Linz, Herrenstr. 54, 4020 Linz

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen eines pharmazeutischen Unternehmens mit Tätigkeit in der Onkologie (solide Tumoren und/oder Hämatologie) und mit abgeschlossener Einschulung durch das Unternehmen. Voraussetzung ist eine ein- bis fünfjährige Tätigkeit im Fachgebiet der Onkologie oder Hämatologie.

Ausbildungsumfang: Der Kurs besteht aus 2 ganztägigen Einheiten mit je 7 Stunden Fortbildung.

Gruppengröße: Max. 12 Teilnehmer*innen pro Lehrgang.
Nach Anmeldeschluss werden unter allen Anmeldungen 12 Teilnehmer*innen ausgewählt. Aufgrund der begrenzten
Teilnehmer*innenzahl wird max. 1 Mitarbeiter*in pro Unternehmen angenommen. Gerne nehmen wir weitere Mitarbeiter*innen auf die Warteliste und informieren Sie, sollten nach Anmeldeschluss noch Plätze verfügbar sein.

Teilnahmegebühr: € 1.380,- inkl. 10% MwSt.
Die Teilnahmegebühr inkludiert die Unterlagen zum Lehrgang sowie Pausenverpflegung und Mittagessen.

Erforderliche Anwesenheit: Mindestens 80 % der gesamten Ausbildungszeit.

Abschluss: Verleihung eines Zertifikats der Krebsakademie

Stornobedingungen:

Bei Lehrgängen muss die Abmeldung von der Teilnahme immer schriftlich erfolgen und ist ab 28 Tagen vor Kursbeginn ausnahmslos kostenpflichtig. Bei einem Storno zwischen dem 28. und 11. Tag vor Kursbeginn wird eine Stornogebühr in der Höhe von 50% des Kurspreises verrechnet. Bei einem Storno innerhalb der letzten 10 Tage vor Kursbeginn bzw. während des Kurses wird der gesamte Kurspreis fällig. Bei Nicht-Erscheinen am Lehrgang wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt (ausgenommen Krankheitsfall mit ärztlicher Bestätigung). Bei vorzeitigem Abbruch eines Lehrganges werden die Kosten des laufenden Lehrgangs zur Gänze einbehalten.

Anmeldung und Kontakt

Anmeldung: HIER gehts zur Online-Anmeldung

Anmeldeschluss: 28. Februar 2023 (begrenzte Teilnehmer*innenzahl)

 

Kontakt:

Elena Madlschenter

Tel.: +43 732 7677-6755
E-Mail: krebsakademie@ordensklinikum.at

Unser Kooperationspartner