Aktuelles

Ordensklinikum Linz

"Meine Spende ist vielleicht die letzte Chance."

Edith Asamer (47) hat ihrem ältesten Bruder Franz (66) vor einem Jahr im Stammzellentransplantationszentrum am Ordensklinikum Linz Elisabethinen Stammzellen gespendet, nachdem dieser an Akuter Myeloischer Leukämie (AML) erkrankt war und dringend eine geeignete Spende brauchte.

Als Edith erfuhr, dass sie dafür am besten geeignet war, war für sie klar, dass sie diese besonderen Körperzellen ihrem Bruder spenden wird. Die Entnahme erfolgte über einen Zellseperator, der so ähnlich funktioniert wie eine Plasmaspende. Sie dauert rund 5 Stunden, ist schmerzfrei und unkompliziert.

Heute, ein Jahr später sind die Blutwerte von Franz so gut, dass er wieder ein normales Leben führen kann.

Edith Asamer mit ihrem Bruder Franz