Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Medaillenregen für Brot und Gebäck

Datum: 30.05.2022

Was braucht‘s für ein gutes Brot?

Mehl, Wasser, Natursauer und Salz sowie geschickte Hände und das fachliche Knowhow sind die Grundvoraussetzungen. Mit natürlichen Zutaten aus der Region entstehen in der hauseigenen Bäckerei des Ordensklinikums Linz Elisabethinen eine Vielzahl an hervorragenden Produkten.

Bereits ab 5:00 Uhr in der Früh wird in der hauseigenen Bäckerei des Ordensklinikums Linz Elisabethinen fleißig gearbeitet. Mit ausgewählten Rohstoffen aus der Region und viel Liebe zum Handwerk bereiten hier Bäcker*innen und Konditor*innen sowie ein Lehrling jeden Tag frisches Gebäck und andere Köstlichkeiten zu. Mario Böhm ist der engagierte Backstubenleiter. Seit 20 Jahren pendelt er von Leopoldschlag zu den Lisln.

277 Jahre Brotback-Tradition

Brot backen hat bei den Elisabethinen schon eine lange Tradition. Seit Beginn der Elisabethinen in Linz im Jahre 1745 wird für das Kloster und das Krankenhaus Brot gebacken. Auch im Zuge der letzten Küchen-Sanierung im Jahr 2010 gab es vom Orden ein klares Bekenntnis, diese gute Tradition fortzusetzen.

„Altbewährtes weiterführen und offen für Neues…“, so beschreibt Beatrice Bany-Berger das Team, dem sie seit 2 Jahren angehört. Dass dieses Rezept gut funktioniert, zeigt sich auch durch die Erfolge bei den internationalen Brot- und Konditorenwettbewerben, die Anfang März stattgefunden haben. Die Wettbewerbe werden von der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe und der Lebensmittelakademie des Österreichischen Gewerbes organisiert. Die handwerklichen Meisterleistungen werden dabei von einer 37-köpfigen Fachjury bewertet.

Medaillenregen für Brot und Gebäck

Die Teilnehmer*innenliste kann sich sehen lassen! Nur die besten nationalen und internationalen Bäckereibetriebe und höchst prominente Chocolatiers gehen an den Start. Unser Team erhielt für seine eingereichten Erzeugnisse 6 Goldmedaillen, 3 Silber- und 4 Bronzemedaillen. Prämiert wurden das Kamut-Walnussweckerl, der Hirseknopf, das Briochekipferl, die Powidlecken, das Kletzenbrot, die Mandelecken, die Mohnzelte, der Briochestrietzel, das Vollkornbrot, die Semmerl, der Müsliriegel, die Linzertorte sowie die Nussschnecke.

Das Team der Bäcker*innen und Konditor*innen: v.l.n.r.: Mario Böhm, Beatrice Bany-Berger, Felix Hinterreiter, Judith Eichhorn, Thomas Kühböck, Martina Dumfart-Haindl, Vlora Kastrati (nicht auf dem Bild).

Das Team der Bäcker*innen und Konditor*innen: v.l.n.r.: Mario Böhm, Beatrice Bany-Berger, Felix Hinterreiter, Judith Eichhorn, Thomas Kühböck, Martina Dumfart-Haindl, Vlora Kastrati (nicht auf dem Bild).

„Wir freuen uns über die Auszeichnungen. Die beeindruckenden Ergebnisse zeigen die hohe Qualität unserer Produkte, die wir täglich unseren Patient*innen und Mitarbeiter*innen anbieten“, so Andrea Weidenauer, Leitung Küche des Ordensklinikums Linz Elisabethinen. Qualität, die man schmeckt. Sowohl Gebäck als auch Torten können im Elisabeth Café frisch oder als Tiefkühlprodukte für zuhause gekauft werden.

Noch ein interessantes Detail am Rande: Alle eingesendeten Erzeugnisse wurden nach der Bewertung der Jury an caritative Einrichtungen gespendet.