Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Übungsprogramm für Brustkrebspatientinnen

Viele Patientinnen berichten nach einer Brustoperation bzw. nach einer Lymphknotenentfernung über Einschränkungen der Schulter-Arm-Beweglichkeit, manchmal auch über ein Lymphödem des Armes. Häufig tritt therapiebedingt auch eine verstärkte Müdigkeit (Fatigue) oder verringerte Leistungsfähigkeit auf. Angepasste sportliche Aktivität wirkt sich positiv auf den Genesungsprozess aus, verbessert die Lebensqualität und steigert das Wohlbefinden.

Wir haben für Sie ein Übungsprogramm zusammengestellt, dass Sie regelmäßig einsetzen können, um Ihren Heilungsprozess aktiv zu unterstützen.

Für die Übungen gilt:

  • Üben Sie regelmäßig.
  • Wiederholen Sie die einzelnen Übungen am besten 10-15 mal in 3 Serien.
  • Nehmen Sie sich bewusst Zeit für die Übungen.
  • Achten Sie auf eine gleichmäßige Atmung und vermeiden Sie es, bei Anstrengung den Atem anzuhalten.
  • Führen Sie die Übungen nur im schmerzfreien Bereich durch.
  • Achten Sie auf eine aufrechte Körperhaltung, wobei Sie auch die Schulterblätter bewusst nach hinten unten ziehen sollten.

Nähere Informationen:

Physikalische Medizin und Rehabilitation

Übungsszene