Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Preis der Orden 2018

Das Kompetenzteam “Begleitung trauernder Kinder und Jugendlicher” des Ordensklinikum Linz Elisabethinen wurde mit dem österreichweit ausgeschriebenen “Preis der Orden 2018” ausgezeichnet.

Das interdisziplinäre Projekt zielt darauf ab, Kinder und Jugendliche körperlich schwer erkrankter Eltern bewusst in den Blickpunkt zu rücken und stützende Säulen für die Familien zu schaffen. Ein Kompetenzteam, bestehend aus OA Dr. Martin Schöner, Palliative Care, Mag. Bettina Plöckinger, Psychologie, Dr. Sabina Schmid MSc., Psychoonkologie, Sr. M. Rita Kitzmüller, Seelsorge, DGKP Helga Lohninger, Pneumologie 2, DGKP Lucia Hanslmaier, Interne Intensiv, DGKP Veronika Hainzl, Palliative Care, nimmt Kinder und Jugendliche in altersentsprechender Weise bei schwer erkrankten Eltern besonders in Blick und baut stützende Säulen.

Der besondere Schwerpunkt liegt rund um das Sterben, bei Ritualen zum Abschied und Unterstützung bei der Trauer. Interdisziplinär werden Fortbildungen und Sensibilisierung für dieses Thema gestaltet. Sr. Rita Kitzmüller: „Wir wollen dem Leben Hoffnung geben.“ Einer allgemeinen „Pathologisierung der Trauer“ soll entgegengewirkt werden. „Wenn ein Familienmitglied an einer schweren Krankheit leidet oder stirbt, dann passiert es oft, dass Erwachsene glauben, die Kinder und Jugendlichen so schützen zu müssen indem sie sie  nicht in die Information über die Erkrankung miteinbeziehen, oder nicht wissen bzw. unsicher dabei sind, wie sie darüber mit ihren Kindern sprechen sollen. Doch dies wird von manchen Kindern als Vertrauensbruch empfunden.

Sie fühlen sich in dieser dramatischen Situation, die sie ja mit ihren feinen Empfindungen intensiv miterleben, nicht ihren Bedürfnissen entsprechend ernst genommen. Wir wollen die für die Kinder wichtigsten  Bezugspersonen dabei unterstützen, primär mit ihren Kindern selbst die Gespräche zu führen bzw. begleiten sie dabei, wenn sie das möchten.

 

Je nach Alter und natürlich auch in Abhängigkeit vom individuellen Wesen des Kindes gehen Kinder in unterschiedlicher Weise mit ihrer Trauer um, was natürlich berücksichtigt werden muss. Wir freuen uns sehr über diesen Preis. Er zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unsere Arbeit wertgeschätzt wird“, so OA Dr. Martin Schöner.

 

Nähere Informationen:

Seelsorge