Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Österreichs größtes Pankreaszentrum

Das Ordensklinikum Linz ist Österreichs größtes Zentrum in der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs. Etwa 120 Bauchspeicheldrüsenoperationen werden hier jährlich durchgeführt. Nicht nur wegen gutartiger Tumore und Zysten, sondern vor allem wegen Bauchspeicheldrüsenkrebs. Zwei Drittel der Operationen entfallen auf das Pankreaskarzinom, 10 bis 20 Prozent auf Pankreaszysten,10 bis 15 Prozent auf die chronische Pankreatitis und fünf Prozent auf neuroendokrine Tumoren des Pankreas.

Dank der hohen Spezialisierung auf diesem Fachgebiet und der Entwicklung hin zu einem Pankreaszentrum konnte sowohl die Operationssterblichkeit drastisch gesenkt, wie auch das Langzeitüberleben der Betroffenen um ein Vielfaches erhöht werden. Rund 20 Prozent jener Patienten, die am Ordensklinikum Linz wegen eines bösartigen Karzinoms an der Bauchspeicheldrüse operiert wurden leben noch nach 5 Jahren.

Prim. Dr. Rainer Függer: „Die Differenzialdiagnose von Tumoren und Zysten ist komplex und gehört in die Hände von erfahrenen Spezialisten." Risikogruppen oder Patienten mit unklaren Befunden sollten daher zu einem Pankreaszentrum zugewiesen werden.

 

Nähere Informationen:

Pankreaszentrum Elisabethinen

Pankreaszentrum Barmherzige Schwestern

Infografik Pankreaszentrum