Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Österreichs erstes Hochfrequenz-Ultraschall-Gerät der Prostata für mehr Diagnosesicherheit

In Österreich erkranken jährlich ca. 8.000 Männer neu an Prostatakrebs. Für mehr Diagnosesicherheit im Rahmen der Prostatabiopsie bei Krebsverdacht sorgt an der urologischen Abteilung am Ordensklinikum Linz das neuartige Hochfrequenz-Ultraschallgerät EXACT. Es ist das einzige Gerät dieser Art, das in Österreich im Einsatz ist und mit über 500 Biopsien das derzeit international meistgenutzte.
„Wir wollen unseren Patienten eine möglichst hohe Diagnosesicherheit bieten. Das ist aus verständlichen Gründen bei Verdacht auf Prostatakrebs ein zentrales Thema für die Betroffenen", sagt Prim. Dr. Wolfgang Loidl, Vorstand der Abteilung Urologie am Ordensklinikum Linz Elisabethinen. Um dieses Ziel der Diagnosesicherheit zu erreichen, wird auf eine neuartige Technologie gesetzt, das Hochfrequenz-Ultraschallgerät EXACT. „Im Gegensatz zum bisherigen System der Blindbiopsie, bei der statische Magnetresonanz (MR) - Bilder mit einem Ultraschallbild abgeglichen wurden, ermöglicht das EXACT eine dynamische Darstellung in Echtzeit", so Prim. Dr. Loidl. „Wir sehen dadurch genau, wohin sich die Läsion, also das tumorverdächtige Gebiet hinbewegt, wenn man punktiert. Unsere Diagnostik wird dadurch sehr zuverlässig." Rund 500 Patienten wurden bereits der neuartigen und schmerzfreien Biopsie unterzogen – mehr als in jeder anderen Einrichtung weltweit.

 

Nähere Informationen

Prostatadiagnostik
 
Dr. Ferdinand Luger und Dr. Andreas Gusenleitner mit Hochfrequenz-Ultraschallgerät EXACT