Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Herzkatheteruntersuchung

Rund 90 % aller Herzinfarkt-Patienten, die ins Ordensklinikum Linz überstellt werden, werden zuerst im Herzkatheter-Labor untersucht. Dabei bringen die behandelnden Fachärzte und -ärztinnen mit Hilfe 1,5 mm dünner Kunststoffschläuche (sog. Katheter) Kontrastmittel in die Herzkranzgefäße ein, um diese mit Röntgenstrahlen sichtbar zu machen.

Bei dieser Angiografie im Herzen können Gefäßverengungen, -verschlüsse und -anomalien festgestellt und gleich während der Untersuchung aufgeweitet, gedehnt und mit einem Stent versehen werden.

Primar Dr. Josef Aichinger, führender Spezialist für Koronarangiografie zeigt und erklärt wie das geht...
 

Nähere Informationen:

Kardiologie