Aktuelles

Ordensklinikum Linz

23 neue Pflegeprofis am Ordensklinikum Linz ausgebildet

Ein Jahr zeitintensive und fachlich fordernde Ausbildung sind vorüber, 23 gefragte Fachleute in Spezialgebieten der Pflege treten nun ihren Dienst für Menschen in gesundheitlichen Extremsituationen an. Bei zwei Abschlussfeiern wurden 11 Diplome für die Sonderausbildung „Pflege bei Nierenersatztherapie“ und 12 für  „Intensivpflege“ feierlich übergeben. Die Ausbildung erfolgte am Vinzentinum Linz, der Krankenpflegeschule des Ordensklinikums Linz Barmherzige Schwestern.

Die Absolventinnen und Absolventen –15 Frauen und 8 Männer - sind nun bestens ausgebildete und am Arbeitsmarkt hochbegehrte Pflegefachkräfte, die aufbauend auf ihr allgemeines Krankenpflegdiplom in zwei Spezialgebieten vertiefendes Know-How erworben haben. Schuldirektor Mag. Michael Aiglesberger, BScN, MBA und Lehrgangsleiter Markus Greger, BScN, MScN freuen sich über hochengagierte Teilnehmer, die ihre Kompetenz mit ausgezeichneten Leistungen bei den Abschlussprüfungen unter Beweis gestellt haben.

Das Ordensklinikum Linz betreibt eines der größten und wichtigsten Dialysezentren im Land, in dem auf 56 Behandlungsplätzen bislang schon über eine Million lebensrettende Blutwäschen erfolgten. Die Sonderausbildung „Pflege bei Nierenersatztherapie“ vermittelt fundiertes Wissen für die speziellen Anforderungen in diesem Fachbereich.

Unverzichtbar für jedes Krankenhaus sind Pflegefachkräfte in der Intensivmedizin. Bei der Sonderausbildung „Intensivpflege“ wurden die 12 Lehrgangsteilnehmer gezielt auf dieses fordernde Arbeitsumfeld vorbereitet. Auch sie haben sich in ihren Diplomarbeiten Teilaspekte der Intensivpflege wissenschaftlich bearbeitet und gehen bestens gerüstet in ihre Spitäler und Einrichtungen – das Ordensklinikum Linz, die Barmherzigen Brüder, Seniorenwohnhaus Karl Borromäus  - zurück.

Das Ordensklinikum Linz und das Vinzentinum gratulieren herzlich!

SAB Nierenersatztherapie
Die Diplomanden der Sonderausbildung Pflege bei Nierenersatztherapie mit dem Schulteam.
 

>>>zum gesamten Artikel<<<