Presse

Aktuelle Medieninformationen

27.12.2021

Chirurgie am Ordensklinikum Linz unter neuer Führung

Mit Jänner 2022 übernimmt Prim. Univ.-Prof. Dr. Matthias Biebl die Leitung der häuserübergreifenden Abteilung Chirurgie am Ordensklinikum Linz. Der bisherige stellvertretende Klinikdirektor der Chirurgischen Klinik an der Charité Berlin folgt Prim. Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer nach, der seinen wohlverdienten Ruhestand antritt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Prim. Univ.-Prof. Dr. Matthias Biebl einen international anerkannten Experten für die auf die Bettenanzahl bezogen größte Chirurgische Abteilung Österreichs am Ordensklinikum Linz gewinnen konnten. Seine Expertise, vor allem in der Viszeralchirurgie und Transplantationsmedizin entspricht unserer spitzenmedizinischen Schwerpunktsetzung in der Chirurgie“, sagen die beiden Geschäftsführer des Ordensklinikum Linz Dr. Stefan Meusburger, MSc und MMag. Walter Kneidinger.


„Ich übernehme eine Abteilung, die österreichweit in vielen Bereichen, insbesondere der chirurgischen Onkologie sowie der Nierentransplantation mitgestaltend ist. Im Ordensklinikum finde ich Bedingungen zur klinischen Gestaltung und Weiterentwicklung einer sehr gut aufgestellten Chirurgie vor, sodass ich mich sehr freue, hier in Zukunft arbeiten zu können“, sagt Prim. Univ.-Prof. Dr. Matthias Biebl, der in Berlin eine Professur mit den Schwerpunkten minimal invasiver und robotischer onkologischer Chirurgie von Gastrointestinaltrakt, Leber und Pankreas innehatte.


Prof. Dr. Biebl ist Tiroler und absolvierte sein Medizinstudium an der Medizinischen Universität Innsbruck. 2009 habilitierte er am Universitätsklinikum Innsbruck im Fachbereich Chirurgie. 2011 erfolgte die Ernennung zum Oberarzt an der Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie in Innsbruck, wo er schwerpunktmäßig in der Hepatobiliären- und Transplantationschirurgie tätig war. 2014 wechselte der heute 45-Jährige an die Charité Universitätsmedizin Berlin. 2015 wurde er auf eine Professur für laparoskopische Chirurgie berufen. Primarius Biebl war zuletzt stellvertretender Klinikdirektor der Chirurgischen Klinik an der Charité Berlin.

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer wechselt in den Ruhestand

Nach 21 Jahren in leitender Funktion am Krankenhaus der Elisabethinen und zuletzt als Leiter der häuserübergreifenden Chirurgischen Abteilung des Ordensklinikum Linz geht Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer in den wohlverdienten Ruhestand. „Ich bin in Oberösterreich in dieser Zeit heimisch geworden. Ich hatte hier die Chance, die Chi-rurgie am Ordensklinikum Linz auf Top-Niveau weiterzuentwickeln. Ich danke meinem Team für die Zusammenarbeit und den Patientinnen und Patienten für das Vertrauen“, sagt Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer.

Mit seiner breiten viszeralonkologischen, transplant- und thoraxchirurgischen Exper-tise konnte Prof. Dr. Függer die Spitzenmedizin im Ordensklinikum Linz entsprechend vorantreiben und mit seinem Team eine der attraktivsten Chirurgischen Abteilungen im deutschsprachigen Raum etablieren. Wir danken Prof. Függer für seinen Einsatz um die Patientinnen und Patienten sowie seine Verdienste in der Weiterentwicklung seines Faches und wünschen ihm für seine Zukunft von Herzen alles Gute“, sagen die beiden Ärztlichen Direktoren Mag.a Dr.in Elisabeth Bräutigam und Dr. Michael Girschikofsky.


Nähere Informationen Chirurgie am Ordensklinikum Linz:
www.ordensklinikum.at/de/patienten/abteilungen/chirurgie/

Rückfragehinweis für Journalist*innen:

Andrea Fürtauer-Mann
+43 (732) 7676 – 2246
+43 (664) 8854 1564
www.ordensklinikum.at