Presse

Aktuelle Medieninformationen

19.09.2018

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Neue lebensverlängernde Therapiemöglichkeiten am Ordensklinikum Linz

Sehr geehrte Damen und Herren!

Bis heute zählt Pankreaskrebs zu den Krebsarten mit einer der höchsten Sterblichkeitsraten. Laut Statistik Austria ist er nur für 4,3 Prozent aller bösartigen Tumore verantwortlich, stellt aber dennoch die vierthäufigste tumorbedingte Todesursache bei Männern und Frauen in Österreich dar. Seit der Jahrhundertwende wird eine deutliche Zunahme an Neuerkrankungen und Sterbefällen verzeichnet. Bis 2030 prognostiziert Statistik Austria bundesweit einen weiteren Anstieg der jährlichen Inzidenzrate um 58 Prozent. Womit der Trend sogar stärker ist, als aufgrund der demographischen Entwicklung zu erwarten wäre.


Dennoch gibt es aufgrund der intensiven Forschung an Österreichs größtem Pankreaszentrum am Ordensklinikums Linz Fortschritte in der Behandlung dieser aggressiven Krebsform. Lag das Drei-Jahres-Überleben von 2003-2007 noch bei 10,3 Prozent, ist dies im Zeitraum von 2013-2015 auf 13,5 Prozent gestiegen. „Es ist unverändert das Karzinom mit der schlechtesten Diagnose, dennoch können wir als Zentrum einen maßgeblichen Beitrag dazu leisten, dass es ein zartes Pflänzchen der Hoffnung gibt. Ein wichtiger Faktor ist sicher die Bündelung der medizinischen Möglichkeiten, die wir als Zentrum bieten. Bei 61 Prozent der Patienten mit Pankreaskarzinom, die vor einigen Jahren noch als nicht operabel galten, können wir inzwischen erfolgreich Operationen durchführen und somit die Lebensdauer verlängern. Diesen Eingriffen geht eine Vorbehandlung mittels einer Chemo- und Chemo-/Strahlentherapie voraus. Kann dadurch eine Reduktion der gewünschten Tumormasse erreicht werden, ist in weiterer Folge die Operation möglich.“ Primarius Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer, Vorstand der Abteilung für Allgemein- und Viszeral-, Thorax-, Gefäß- und Transplantationschirurgie am Ordensklinikum Linz.

 

Jährlich werden am überregional anerkannten Pankreaszentrum des Ordensklinikum Linz rund 120 Pankreasoperationen durchgeführt. Zwei Drittel der Operationen entfallen auf das Pankreaskarzinom, 10 bis 20 Prozent auf Pankreaszysten, 10 bis 15 Prozent auf die chronische Pankreatitis und fünf Prozent auf neuroendokrine Tumoren des Pankreas.


Das Pankreaszentrum am Ordensklinikum Linz lädt am 20. und 21. September 2018 internationale Experten zum Kongress „Pankreaschirurgie“. Fachlich-wissenschaftlicher Austausch und chirurgische Techniken stehen im Fokus. In Live-Operationen werden verschiedene Techniken gezeigt und internationale Referenten kommen auf Einladung von Kongresspräsident Prim. Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer ins OÖNachrichten Forum nach Linz.

Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Pankreas OP


Fotos:
Bild_01: Portrait Prim. Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer, Quelle: Ordensklinikum Linz/Zauner
Bild_02: Bauchspeicheldrüse, Quelle Fotolia
Bild_03/04: Operation Prim. Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer, Pankreaszentrum am Ordensklinikum Linz

 

Rückfragehinweis:
Claus Hager, MBA, MSc
E. claus.hager@ordensklinikum.at
T. 0732 7644 4884
M. 0664 8190780
www.ordensklinikum.at