Presse

Aktuelle Medieninformationen

Zum 7. Europäischen Adipositastag laden Ernährungsexpertinnen des KH der Elisabethinen alle Interessierten am 18. Mai zu einer kostenfreien Gesundheitsstraße und individuellen Beratung ein

Es ist wenig überraschend, wenn Forscher melden, die Zahl der Übergewichtigen wachse. Neue Zahlen der Österreichischen Adipositas Gesellschaft und der World Obesity Federation deuten darauf hin, dass, wenn sich der gegenwärtige Trend fortsetzt, bis im Jahre 2025 weltweit 2,7 Milliarden Erwachsene übergewichtig sein werden. Im Jahre 2014 lag diese Zahl bei 2 Milliarden. Weiters deutet der gegenwärtige Trend darauf hin, dass bis 2025 weltweit 177 Millionen Erwachsene krankhaft fettleibig und behandlungsbedürftig sein werden.

Damit einher geht ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettstoffwechselstörungen oder Diabetes, um nur die häufigsten Gesundheitsprobleme zu nennen. Bei mangelnder Bewegung kommt noch ein erhöhter Blutdruck dazu. Gefäßverkalkungen, unter zu dicken Menschen häufiger, machen Herzinfarkte, Schlaganfälle wahrscheinlicher. Das Risiko, an bestimmten Krebsarten zu erkranken, erhöht sich ebenso, wie die Notwendigkeit, an Gelenkschäden operiert werden zu müssen.

Um diesem Trend entgegensteuern zu können, gibt es seitens der Medizin mehrere Ansätze. Betroffenen wird dazu geraten, ihre Ernährung nachhaltig umzustellen, mit passenden Sportprogrammen zu beginnen oder begleitende Verhaltenstherapien zu absolvieren.

 

Professionelle Begleitung und Therapie

Das KH der Elisabethinen ist seit drei Jahren Pionier in der interdisziplinären Langzeitbetreuung schwer übergewichtiger Menschen. Mit Medikcal dem Zentrum für ambulante Adipositastherapie, steht Betroffenen ein sehr erfolgreiches Therapie-Angebot zur Verfügung, das von acht Krankenkassen finanziell unterstützt wird.

Adipositas Aktionstag

am 18. Mai von 9.00 bis 13.00 Uhr in der Eingangshalle im KH der Elisabethinen:

 

Programmübersicht

09.30 Uhr Vortrag mit Mag. Martina Müller: Medikcal – medizinisch begleitetes Abnehmprogramm zur dauerhaften Gewichtsreduktion

11.00 Uhr Vortrag mit Claudia Fraissl, BSc: Adi(os)positas – Ursachen, Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten aus der diätologischen Praxis

durchgehend v. 9.00-13.00 Uhr

 

Stationen der Gesundheitsstraße

  • BIA Körperfettmessung (Tanita-Waage)
  • Analysegespräche (BIA-Auswertung) mit der Diätologin
  • Zuckerschätzspiel, Ernährungsquiz
  • „er gesunde Mix" – Nahrungszusammensetzung
  • Ernährungsberatung FH OÖ Studiengang Diätologie
  • elisana – Zentrum für Gesundheit, komplementärmedzinische Angebote
  • Health-check mit dem Team von health-Medizinisches Training