Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Wie viel Flüssigkeit braucht der Mensch?

Menschen mit einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) dürfen meist nur geringe Flüssigkeitsmengen zu sich nehmen, um das geschwächte Herz nicht zu sehr zu belasten. In diesem Fall sollten Sie den Anordnungen der Ärztin bzw. des Arztes folgen. Wenn es von Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt keine Vorgaben zur Trinkmenge gibt, trinken Sie mindestens 1,5 Liter über den Tag verteilt! Der Flüssigkeitsbedarf ist zusätzlich erhöht

  • an sehr heißen Tagen
  • bei körperlicher Anstrengung oder Sport
  • bei Erkrankungen mit Fieber, Durchfall oder Erbrechen.

 

Die besten kalorienfreien Durstlöscher sind:

  • Leitungswasser
  • Mineralwasser
  • Mineral-Zitrone
  • ungesüßter oder mit Süßstoff gesüßter Tee


Das Märchen vom  „gesunden“ Schluck
Alkohol ist ein ein Genuss-, aber auch ein Suchtmittel und daher als Durstlöscher ungeeignet. Er enthält außerdem viele Kalorien. Genießen Sie alkoholische Getränke daher selten

  • vorzugsweise zu einer Mahlzeit
  • und in geringen Mengen.

Trinken Sie mindestens 1,5l pro Tag
Trinken Sie mindestens 1,5 Liter über den Tag verteilt.