Aktuelles

Ordensklinikum Linz

UV-Belastung – Kinder müssen besonders geschützt werden

Durch die ansteigende UV-Belastung im Sommer erhöht sich nicht nur die Gefahr von Schäden an den Augen wie z.B. Hornhautentzündungen, Grauer Star sowie Trübungen der Augenlinse (Katarakt), sondern auch an der Haut – insbesondere bei Kindern und Jugendlichen.

Sonnencreme schützt nur begrenzt

Die häufige Aussage "Ich schmiere mich eh ein", die Primar Norbert Sepp, Abteilungsleiter der Dermatologie immer wieder hört, sieht er kritisch: „Eine Sonnencreme schützt nämlich nur begrenzt. Sie wehrt zwar UV-B-Strahlen üblicherweise zu 100 Prozent ab, UV-A-Strahlen hingegen nicht zur Gänze. Der beste Sonnenschutz ist daher entweder ein mechanischer, beispielsweise ein Sonnenhut, oder das Verhalten, indem man die Anzahl der Sonnenstunden reduziert", betont Sepp.

Hautkrebs-Erkrankungen sind jedenfalls im Steigen begriffen. In Österreich gibt es pro Jahr mittlerweile 30.000 Fälle. „Natürlich muss die empfindliche Haut von Kindern besonders geschützt werden. Was Sie in den ersten 20 Lebensjahren aufführen, merkt sich die Haut", erklärt Sepp. "Sonnenschutz ist aber nicht nur in jungen Jahren wichtig. Weißer Hautkrebs tritt im Alter besonders häufig auf, da er Folge der kumulativen Sonneneinwirkung ist. Bei 80-Jährigen kommt der weiße Hautkrebs viermal häufiger vor, als bei 40-jährigen. Da die Bevölkerung immer älter wird, steigt die Anzahl der Fälle drastisch an – 2050 wird mehr als eine Million der Österreicherinnen und Österreicher älter als 80 Jahre sein. Gemäß einer Studie wird jeder 24. Amerikaner im Laufe seines Lebens an Hautkrebs erkranken", weiß Sepp.

UV-Schutz im Urlaub ist nicht nur am Strand, sondern auch in den Bergen essenziell. Pro 300 Höhenmeter steigt etwa die UV-Strahlung um vier Prozent, während Wolken die Strahlung nur um zehn Prozent reduzieren. Im Schatten werden 50 Prozent herausgefiltert.

Auch wenn gerade an Sommertagen, an denen viele Menschen ins Freie stürmen, vor den Gefahren der UV-Belastung gewarnt wird – "zur Vitamin-D-Synthese und somit zur Knochenbildung brauche der Organismus die Strahlen natürlich", so Sepp.

Mutter mit Kind unter Sonnenschirm

Nähere Informationen:

Dermatologie