Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Medizin und Musik: Leidenschaften im Einklang

Datum: 10.03.2021

#teamordensklinikum

Ärztliche Direktorin greift in die Tasten

Elisabeth Bräutigam, Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern 

Elisabeth Bräutigam Ordensklinikum

"Tasteninstrumente haben mich schon als Kind begeistert", erzählt die 43-jährige Radioonkologin. Bereits als Sechsjährige wünschte sie sich sehnlichst ein Klavier. Anfangs wurde es nur ein Leihpiano. "Aber dann haben meine Eltern gesehen, dass ich den Klavierunterricht sehr ernst nehme und ich bekam ein eigenes." In den vergangenen Jahren hat sich ihre Vorliebe zu Tasteninstrumenten zum Akkordeon hin erweitert. "Ich hab jetzt ein mobiles Klavier", sagt sie. Volksmusik wird darauf keine gespielt, sondern französische Melodien. "Musik ist für mich die perfekteste Möglichkeit der Entspannung und sie kann wie Medizin heilen, bringt Freude und Energie ins Leben."

 

Urologe mit Keyboard-Leidenschaft

Reinhard Wimhofer, Ordensklinikum Linz Elisabethinen 

Reinhard Wimhofer Ordensklinikum Linz

Einer besonderen Aufgabe widmet sich derzeit Reinhard Wimhofer mit seiner Band "Emma Peal": In Zusammenarbeit mit den LASK-Fangruppen wurde eine neue Fanhymne komponiert. „Unser Ziel war es, als lokale Band einen Song zu schreiben, mit dem sich jeder Fan und Stadionbesucher identifizieren kann.“ Bei mehreren Treffen mit Vertretern der Fangruppen wurden gemeinsame Ideen gesammelt und mit den musikalischen und textlichen Vorstellungen der Band abgestimmt. "Es wird eine zeitlose Hymne sein, die Oberösterreich repräsentieren soll. Sie wird rockig, hat aber auch Orchester-Elemente." Letzteren Part sollen Mitglieder des Bruckner Orchesters einspielen.

Musik spielte für den zweifachen Vater und Ehemann schon immer eine große Rolle. Im Stiftsgymnasium Seitenstetten lernte er klassisches Klavier und Kirchen-Orgel, während des Studiums besserte er seine Finanzen als Band-Keyboarder in einer Kommerzband auf. Seit 2002 arrangiert und spielt er bei "Emma Peal" Rocksongs von Bands wie "Beatles","Toto" oder "Queen". Pro Jahr gibt es sechs bis sieben Auftritte, auch bei Mitarbeiterfesten im Ordensklinikum Linz haben sie schon die Bühne gerockt. Doch gespielt wird nicht mehr wegen des Geldes: "Sondern nur, weil es uns Spaß macht." Eine Hörprobe der Band gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=_FkMQO3Rsik

 

Quelle: OÖN