Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Endoskopische Untersuchung des Mastdarms und des angrenzenden Krummdarms (Sigmoidoskopie)

Datum: 21.01.2021

Wann wird die Untersuchung durchgeführt?

  • Blutabgänge aus dem After, die vermutlich aus dem unteren Dickdarm stammen
  • Überwachungsprogramme nach Operationen
  • kurzfristige Kontrolle nach endoskopischer Polypenentfernung in diesem Darmabschnitt

Vorbereitung

Zwei Klistiere (z.B. Clysmol®) ca. 1/2Stunde vor der Untersuchung. Für die Untersuchung muss eine schriftliche Einwilligung - nach angemessener Aufklärung – vorliegen. Wenn Sie eine „Schlafspritze“ möchten, ist das Lenken eines Fahrzeugs für die nächsten 24 Stunden verboten. Um späten Komplikationen durch die Sedierung vorzubeugen, organisieren Sie bitte im Vorfeld eine Begleitung für den Heimweg und eine Betreuung für die ersten Stunden zu Hause.

Durchführung

Auf Wunsch erhalten Sie gerne eine beruhigende und schmerzstillende Spritze, sodass Sie die Untersuchung verschlafen. Während der Untersuchung erfolgen Blutdruckkontrolle, eine permanente Überwachung des Blutsauerstoffgehalts mittels Pulsoxymetrie und eine vorbeugende Gabe von Sauerstoff über eine Nasenbrille. Das Endoskop wird durch den After eingeführt und etwa 30-40cm weit vorgeschoben. Zur Verbesserung der Sicht bläst der Arzt Luft oder CO2 in den Darm ein. Aus auffälligen Stellen werden Gewebsproben entnommen, was jedoch nicht schmerzhaft ist. Komplikationen Bei einer diagnostischen Sigmoidoskopie sind Komplikationen extrem selten. Mögliche Komplikationen sind Blutungen, Einrisse der Darmwand oder Infektionen. Prinzipiell kann es zu Beeinträchtigungen der Atmung und des Kreislaufs durch die beruhigenden und schmerzstillenden Medikamente kommen.

Sigmoidoskopie