Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Einzelschulungen Bauchfelldialyse

Nierenkranke Patienten, die sich für die Bauchfelldialyse eignen und dafür entscheiden, können mithilfe eines eigenen Teams am Ordensklinikum Linz Elisabethinen ambulant oder im Rahmen eines stationären Aufenthaltes den Umgang mit dieser speziellen Dialysemethode erlernen. Die Einzelschulungen dauern zwischen 3 und 5 Tagen, wobei die Übungseinheiten jeweils vor- und nachmittags stattfinden. 

Dr. Michaela Kaufmann: "Diese Schulungen können, je nach Schweregrad bzw. Fortschritt der Nierenerkrankung, Gesundheitszustand und Alter, sehr anstrengend sein. Um möglichst aufnahmefähig zu sein und zusätzliche Belastungen wie Terminstress, Verkehrschaos, aber auch die Organisation oder Zubereitung von regelmäßigen Mahlzeiten zu vermeiden, finden die Einzelschulungen deshalb bevorzugt stationär statt."

Die Patientinnen und Patienten können außerdem kurze Ruhe- bzw. Verschnaufspause im reservierten Stationsbett einlegen. "Viele Dialyse-Patienten sind zudem naturgemäß verunsichert, aufgeregt oder ängstlich, da bereits während der Schulung mit der neuen Dialysemethode begonnen wird. Hier sind wir vor Ort und können sogleich hilfreich eingreifen. Auch nachts besteht die Möglichkeit, die stationären Patienten adäquat zu betreuen, etwa wenn es Fragen oder Probleme gibt."

Die Schulung wird erst beendet, wenn sowohl PatentInnen wie auch das Schulungsteam überzeugt und zuversichtlich sind, dass eine Dialyse eigenständig zu Hause durchgeführt werden kann.

Nach der Schulung sind dann in aller Regel lediglich alle 4 bis 6 Wochen ambulante Kontrollen in der Peritonealdialyse-Ambulanz erforderlich.

Dr. Michaela Kaufmann: "Hier werden beispielweise die Daten vom Heimdialysegerät, sogenannte Cycler, ausgelesen, mitgebrachte Dialysat- und Harnproben im Labor untersucht, Blutproben abgenommen und analysiert, Vitalparameter wie Blutdruck kontrolliert und die Medikation überprüft, adaptiert und rezeptiert. Wir beurteilen und adaptieren gegebenenfalls auch die Dialysequalität, um den Patientinnen und Patienten eine möglichst gute Lebensqualität mit der Bauchfelldialyse zu ermöglichen."

Dialysepatientin mit Dr. Michaela Kaufmann

Nähere Informationen und Kontakt


Peritonealdialyse-Ambulanz

FÄ. Dr.in Michaela Kaufmann
E-Mail: michaela.kaufmann@ordensklinikum.at 

Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung unter: +43 732 7676 - 4319