Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Ärztin und Opernliebhaberin

Die Phoniatrie (griechisch: „Stimmheilung“) ist ein medizinisches Fachgebiet mit Spezialisierung auf Stimmstörungen (Dysphonie), Sprach- und Sprechstörungen, Sprechablaufstörungen, Schluckstörungen (Dysphagie), kindliche Hörstörungen. Oberärztin Dr. Elisabeth Oswald-Pfaffermayr ist seit 2014 Phoniaterin am Ordensklinikum Barmherzige Schwestern Linz. Hier hatte sie bereits nach dem Medizinstudium Jahre zuvor die HNO-Ausbildung absolviert. Danach machte sie an der Innsbrucker Universitätsklinik für Hör-, Stimm- und Sprachstörungen die Ausbildung zur Phoniaterin, dort war sie 13 Jahre tätig. 

Die 56Jährige behandelt Patienten mit Stimmstörungen, Sprachentwicklungsstörungen, Schluckstörungen oder Hörstörungen. Diagnostik und Therapieplanung bei Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit oder Störung der Sprechstimme bzw. der Singstimme ist Aufgabe eines Phoniaters.

Oswald-Pfaffermayr ist Opernliebhaberin und nimmt auch Gesangsunterricht, den sie während der Phoniatrieausbildung begonnen hat. Dies ermöglicht ihr, das Stimmorgan noch besser zu verstehen. Der intensive Austausch mit Logopädinnen und Logopäden sowie Gesangspädagoginnen und -pädagogen ist ihr wichtig. Oswald-Pfaffermayr ist mit dem Kinderurologen Primar Univ.-Doz. Dr. Josef Oswald verheiratet, die beiden haben zwei erwachsene Söhne.

OÄ Dr. Elisabeth Oswald-Pfaffermayr