Presse

Aktuelle Medieninformationen

11.11.2022

OKH ZENTRALLABOR - Linzer Ordenskrankenhäuser eröffnen eines der größten Krankenhauslabore Österreichs

Drei Ordenskrankenhäuser, zwei Standorte, ein Zentrallabor:

Gebündelte Kompetenz der drei Ordenskrankenhäuser (OKH) Barmherzige Brüder Linz, Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern und Elisabethinen. Labordiagnostische Spitzenmedizin für die Versorgung von 84.000 stationären und 166.000 ambulanten Patient*innen im Jahr rund um die Uhr (24/7) aus einer Hand.

Nach rund zweijähriger Projektlaufzeit ging das OKH Zentrallabor nun in Betrieb. Es wurden das Institut für medizinische und chemische Labordiagnostik (IMCL) Ordensklinikum Linz Elisabethinen, das nuklearmedizinische Labor Ordensklinikum Linz Elisabethinen und das Labor für hämatologische Spezialdiagnostik Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern zum OKH Zentrallabor Fadingerstraße zusammengeführt. Aus dem B&S Zentrallabor wurde das OKH Zentrallabor Seilerstätte. Betrieben werden die beiden Standorte des OKH Zentrallabors, unter der ärztlichen Leitung von Prim. Doz. Dr. Benjamin Dieplinger, von der gemeinnützigen Ordenskrankenhäuser Linz Labor GmbH. 

Ziel des OKH Zentrallabors ist eine komplette und gebündelte Versorgung mit labordiagnostischer Spitzenmedizin rund um die Uhr (24/7) aus einer Hand. Das nun mehr als 100 Mitarbeiter*innen umfassende Team des OKH Zentrallabors erbringt zur Versorgung der Patient*innen der drei Ordenskrankenhäuser labormedizinische Leistungen rund um die Uhr. Täglich erreichen etwa 2.500 Probenröhrchen von den drei Ordensspitälern sowie externen Zuweisern das OKH Zentrallabor, aus denen durchschnittlich 60.000 Messwerte bestimmt werden. Somit ist das OKH Zentrallabor eines der größten Krankenhauslabore in Österreich. 

„Mit Prim. Doz. Dr. Benjamin Dieplinger haben wir einen erfahrenen Primar an der Spitze des OKH Zentrallabors, der bereits seit 2018 die Geschicke des B&S Zentrallabors lenkt“, sind sich der Gesamtleiter der Barmherzigen Brüder Linz Mag. Peter Ausweger und die Geschäftsführer des Ordensklinikums Linz, Dr. Stefan Meusburger und MMag. Walter Kneidinger einig.

„Wir gratulieren dem gesamten Projektteam und dem Team des OKH Zentrallabors zur perfekten Planung, Umsetzung und zum gelungenen Start des OKH Zentrallabors!“

„Ich freue mich über die Erweiterung meiner Aufgaben und das Vertrauen, dass mir die drei Ordenskrankenhäuser entgegenbringen“, so der neue Primar des OKH Zentrallabors Doz. Dr. Benjamin Dieplinger. „Ein großer Dank an mein gesamtes Team für den unermüdlichen Einsatz rund um die Uhr für die Versorgung unserer Patientinnen und Patienten mit labordiagnostischen Leistungen!

 

Fotos (© Ordensklinikum Linz): 
Foto 1: Prim. Doz. Dr. Benjamin Dieplinger
Foto 2 u. 3: OKH Zentrallabor

 

Informationen zum OKH Zentrallabor:
OKH Zentrallabor (okh-lab.at)

 

Rückfragehinweise für Journalist*innen:
Manuela Kaar
Leitung Kommunikation Barmherzige Brüder Linz
Tel. +43 664 88707905

Andrea Fürtauer-Mann
Leitung Kommunikation Ordensklinikum Linz
Tel. +43 664 88541564