Kinderspezialchirurgie

Spitzenmedizinischer Schwerpunkt

Varikozele

Unter einer Varikozele versteht man eine Verlängerung, Erweiterung und Schlängelung der Venen des den Samenstrang umgebenden Venengeflechts (Plexus pampiniformis). Varikozelen treten zumeist in Folge eines Blutrückflusses in Richtung Hoden auf, man spricht auf von einer Insuffizienz der Hodenvenen. Die meisten Varikozelen im Kindesalter sind sogenannte primäre Varikozelen.

 Als Ursache werden genetische, hormonelle und anatomische Faktoren angenommen. Unter anderem führt das Versagen der Venenklappen der oben genannten Venen zu einem Blutstau bzw. -Rückfluss und zu einer Venenerweiterung. Auf Grund anatomischer Gegebenheiten treten primäre Varikozelen in über 90% der Fälle auf der linken Seite auf. 

 

>> Kontakt Kinderurologie