Frauengesundheit

Spitzenmedizinischer Schwerpunkt

Dysplasie

Unsere Dysplasieambulanz ist auf die Diagnose und Therapie von Erkrankungen von Gebärmutterhals, Muttermund, Scheide und äußeren Geschlechtsorganen spezialisiert.

Symptome

Die Dysplasie hat keine Warnsymptome. Wenn Symptome wie zum Beispiel vaginale Blutung oder Schmerzen im unteren Rückenbereich auftreten, kann die Krankheit bereits zu Gebärmutterhalskrebs fortgeschritten sein. Daher ist es so wichtig, regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen.

Diagnose

Wenn im Rahmen der gynäkologischen Krebsvorsorgeuntersuchung (PAP-Abstrich) ein auffälliger Befund festgestellt wurde, wird bei uns eine genaue weiterführende Diagnostik durchgeführt. So kann die Art der Erkrankung, deren Ursache, Ausbreitung und Schweregrad exakt festgestellt werden und somit auch eine individuelle dem Krankheitsausmaß angepasste Therapie vorgeschlagen werden. Diese weiterführende Abklärung erlaubt es, zwischen Veränderungen, die behandelt werden müssen, und solchen, die kontrolliert werden können, zu unterscheiden. Auch die Differenzierung von entzündlichen Veränderungen einerseits und Krebsvorstufen andererseits ist eine der wesentlichen Aufgaben unseres Zentrums.

Therapie

Je nachdem was in der Gesamtbetrachtung aller erhobenen Befunde und Ihrer Anamnese iagnostiziert wurde, wird eine für Sie individuelle Therapie nach Ihren Wünschen in Zusammenarbeit mit Ihrem Frauenarzt festgelegt.

Eine Dysplasie wird zumeist im Rahmen einer Vorsorgekontrolle entdeckt.
Eine Dysplasie wird zumeist im Rahmen einer Vorsorgekontrolle entdeckt.


Weitere Informationen:

www.dysplasie.at