Beratung und Therapie

Barmherzige Schwestern

Kontinenz und Stoma

Das Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern bietet Patienten, die eine Stomaanlage (= künstliche Ableitung der Blase oder des Darms) haben, eine sachkundige Betreuung durch Kontinenz- und Stomaberaterinnen an.

Eine ambulante Kontinenz- und Stomaberatung ist bei uns nur für in Behandlung befindliche Patienten möglich. Auch ist es uns nicht möglich, Zuweisungen von anderen Krankenhäusern, Fach- und Hausärzten anzunehmen.

Falls Sie eine ambulante fachpflegerische Beratung in Anspruch nehmen möchten und sich nicht im Ordensklinikum in Behandlung befinden, wenden Sie sich bitte an die OÖ GKK bzw. an eine ambulante Praxis für Kontinenz- und Stomaberatung (KSB). --> siehe Download-Information.

Dort werden das Beutelversorgungssystem gewechselt, das Stoma und die umgebende Haut kontrolliert und ev. ein neues System zum Probieren angeboten. Mit dem Patienten werden ebenso Unklarheiten im Umgang mit dem Stoma oder Schwierigkeiten, die sich im Alltag zuhause ergeben haben, besprochen (Arbeitssituation, Partnerbeziehung und Sexualität, Freizeitaktivitäten, ...). Die benötigten Beutelversorgungsmaterialien werden mittels Heilbehelfschein verordnet.

Bei Patienten mit Inkontinenzproblemen steht die organische Abklärung an erster Stelle. Daraus ergeben sich dann Therapiemöglichkeiten (z.B. Kontinenztraining, Beckenbodengymnastik - ev. mit Biofeedback, Elektrostimulation, Irrigationstraining, ...) die den Patienten angeboten werden.

  • Die Stomaberatung hat zum Ziel, Patienten mit Harn- oder Darmstomaanlage bereits vor und insbesondere nach der Operation zu betreuen.
  • Schulung und Anleitung mit der neuen Versorgungssituation
  • Vorbereitung auf die Entlassung (z.B.: Auswahl und Beschaffung der Beutelsysteme)
  • Ambulante Ansprechpartner für Patienten und Angehörige
  • Ansprechpartner bei Fachproblemen für die Mitarbeitenden auf den Stationen

Auch Patienten mit Gastrostomien (PEGs oder Austauschsonden wie Gastrotube und Button) werden in der Stomaambulanz nachbetreut.

Kontinenzberatung

  • Anleitung zu konservativen Therapiemöglichkeiten (z.B.: Beckenbodengymnastik, Miktionstraining, Elektrostimulation, allgemeine Lebensführung, Ernährungsumstellung ...)
  • Optimale Versorgung mit Inkontinenzhilfsmitteln und deren Verordnung
  • Eine ambulante Kontinenz- und Stomaberatung ist bei uns nur für in Behandlung befindliche Patienten möglich. Auch ist es uns nicht möglich, Zuweisungen von anderen Krankenhäusern, Fach- und Hausärzten anzunehmen.

Falls Sie eine ambulante fachpflegerische Beratung in Anspruch nehmen möchten und sich nicht im Ordensklinikum in Behandlung befinden, wenden Sie sich bitte an die OÖ GKK bzw. an eine ambulante Praxis für Kontinenz- und Stomaberatung (KSB)

Für Patienten mit einer Stomaanlage besteht jeden Montag von 8.00 bis 12.00 Uhr die Möglichkeit, mit telefonischer Voranmeldung  unter der Nummer 0732/7677-7651 in die Stomaambulanz zu kommen.

DGKP Martina Signer
DGKP Martina Signer
Kontinenz- und Stomaberaterin, Lebens- und Sexualberaterin
Tel: 0732/7677-7651
DGKP Heidi Anzinger
DGKP Heidi Anzinger
Kontinenz- und Stomaberaterin
Tel: 0732/7677-7651
Sorg Christa
DGKP Christa Sorg
Kontinenz- und Stomaberaterin, Beckenboden-Trainerin
Tel: 0732/7677-7651