Notfallambulanz

Elisabethinen

Notfallambulanz

Die Notfallambulanz ist eine interdisziplinäre Organisationseinheit, die im Kernbereich die Fachgebiete Innere Medizin (insbesondere Kardiologie, Nephrologie, Hämatoonkologie, Pulmologie), Chirurgie, Urologie und Dermatologie abdeckt und mit anderen Fachgebieten, die nicht am Standort Elisabethinen vertreten sind (z.B. Gastroenterologie, HNO, Kinderheilkunde, Orthopädie, plast. Chirurgie, Unfallchirurgie) mit dem Standort BHS bzw. dem UKH Linz kooperiert.

In den Bereichen Neurologie, Augenheilkunde und Gynäkologie/Geburtshilfe erfolgt die direkte Kooperation mit den Barmherzigen Brüdern (gemeinsamer Aufnahmetag). Da diese Fachgebiete am Standort Elisabethinen nicht vorhanden sind, sollten Patienten mit Beschwerden die den Fachgebieten Neurologie, Augenheilkunde oder Gynäkologie zugehörig sind, am gemeinsamen Aufnahmetag im Idealfall gleich die Notfallambulanz der Barmherzigen Brüder aufsuchen.

Sollte sich erst im Laufe der Untersuchungen die fachliche Zugehörigkeit zu jenen Bereichen herausstellen, die am Standort Elisabethinen nicht abgedeckt werden können, erfolgt die Weiterleitung oder Transferierung unsererseits.

Sind Kinder betroffen (Ausnahme: dermatolog. Fragestellungen), sollte ebenfalls gleich die Notfallambulanz am Standort BHS/BHB (je nach Aufnahmetag) aufgesucht werden.

Im Notfall zählt jede Sekunde! Deshalb ist unser Team am Aufnahmetag von 7.00 Uhr bis am darauffolgenden Tag um 7.00 Uhr für Sie da.

Bei Fragen erreichen sie uns unter der Telefonnummer 0732/7676-4100.

Aufnahme Kalender

Die Krankenhäuser in Linz stehen Ihnen für Notfälle zur Verfügung. Der Notfall-Aufnahmedienst der hier angegebenen Krankenhäuser beginnt jeweils um 07:00 Uhr und dauert bis 07:00 Uhr am folgenden Tag.

zum Aufnahmekalender

Information

Um eine möglichst effiziente Aufnahme zu ermöglichen, bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • E – Card/Versicherungskarte
  • Alle privat verfügbaren ärztlichen Unterlagen (Arztbriefe, Medikamentenverordnungen und Notfallpässe wie z. B. Allergiepass)
  • Pflegebegleitschreiben ...

Unser oberstes Ziel ist es, Ihnen so schnell wie möglich und optimal zu helfen.

Unser Team ist spezialisiert auf die Versorgung von Patienten mit akuten Gesundheitsproblemen und damit verbunden deren rasche Erkennung und Einleitung der entsprechenden Maßnahmen.

Klinische Ersteinschätzung (Triage)

Mit Ihrer Anmeldung erfolgt direkt an der Leitstelle die erste Einschätzung nach Fachzugehörigkeit und Dringlichkeit.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Patienten im bedrohlichen Gesundheitszustand vorrangig versorgen.

Die Reihenfolge, in der die Patienten aufgerufen werden, hängt nicht (nur) vom Zeitpunkt Ihres Eintreffens ab, sondern wird durch ein weltweit anerkanntes Einstufungssystem, das „Manchester Triagesystem“, die (medizinische) Ersteinschätzung, entsprechend internationaler Richtlinien festgelegt. So wird jeder Patient individuell und seiner Priorität entsprechend behandelt.

Aus der für jeden Patienten ermittelten Dringlichkeitsstufe ergibt sich, je nach Krankheitsbild, Ihre Wartezeit auf die ärztliche Behandlung. Bei Notwendigkeit einer Abklärung durch mehrere Fachabteilungen und aufwendiger Diagnostik kann sich die gesamte Behandlungszeit entsprechend verlängern.

Diagnostik und Hinzuziehen anderer Fachrichtungen

Wenn notwendig, leitet das Team der Notfallambulanz weitere diagnostische Maßnahmen wie Laboruntersuchungen, internistische Untersuchungen oder radiologische Untersuchungen (Röntgen, Ultraschall, CT, etc.) ein. Haben Sie bitte Verständnis, dass die sorgfältige Ausarbeitung der Laborparameter oder der radiologischen Bildgebung ebenfalls einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Wir bitten Sie, in dieser Zeit anwesend zu bleiben.

Falls erforderlich, ziehen wir die Expertise anderer medizinischer Fachrichtungen hinzu.

Eindeutig zuordenbare Krankheitsbilder werden von den Ärzten der jeweiligen Fachdisziplin weiterversorgt. Abhängig von Ihrem Allgemeinzustand gehen Sie selbst zur entsprechenden Ambulanz oder werden zum Arzt gebracht.

Für sämtliche Untersuchungen werden Sie persönlich aufgerufen oder abgeholt.

Notfälle sind nicht vorhersehbar, niemand weiß, wie viele Patienten kommen werden und welchen Behandlungsbedarf der Einzelne hat. Daher sind Angaben zur Behandlungsdauer nicht immer möglich.