Interne 4 - Gastroenterologie

Elisabethinen

An unserer Abteilung werden permanent Studien durchgeführt und wir fördern akademische Forschung aus unseren klinischen Ressourcen. Das kommt schlussendlich unseren Patienten zugute.
Prim. Univ. Prof. Dr. Rainer Schöfl

Studien

Dank medizinischer Forschung können wir unseren Patienten heute in vielen Fällen gute Behandlungsmöglichkeiten anbieten. Jedoch sind weitere wissenschaftliche Untersuchungen notwendig, um noch effektivere und vor allem auch nebenwirkungsärmere Medikamente zu entwickeln. Daher beteiligen wir uns aktiv an der Entwicklung innovativer Therapien.

Unsere Abteilung beteiligt sich im Bereich der Hepatologie an zahlreichen klinischen Studien. Hierbei wird die Abteilung von der Servicestelle für klinische Studien professionell unterstützt. Es haben sich in den letzten Jahren entsprechende Schwerpunkte herauskristallisiert. Ganz klar besteht ein Schwerpunkt in Richtung Virushepatitis, hier insbesondere die Hepatitis C-Infektion.

Ein weiterer Schwerpunkt besteht im Bereich der Leberzirrhose, hier ist insbesondere der Pfortaderhochdruck eine Problematik, der wir uns im Besonderen widmen.

Den dritten Schwerpunkt der klinischen Studien im Bereich der Hepatologie stellt der Leberkrebs (hepatozelluläres Karzinom) dar.

Virushepatitis

Bei der Virushepatitis ist es uns gelungen, uns an den großen nationalen und internationalen Studien im Bereich der sogenannten DAAs (direct acting antivirals) zu beteiligen. Die DAAs sind moderne Medikamente, die die Virusreplikation direkt beeinflussen und so die Vermehrung des Hepatitis C-Virus durchbrechen. Hier beteiligen wir uns insbesondere an klinischen Studien mit dem Ziel einer interferonfreien und damit deutlich nebenwirkungsärmeren Therapien.

 

Leberzirrhose

Portale Hypertension

In diesem Bereich suchen wir einerseits nach prognostischen Markern, um das klinische Management von Patienten entsprechend zu verbessern und gegebenenfalls zu intensivieren. Andererseits werden neue Medikamente zur Senkung des Pfortaderdrucks evaluiert.

 

Hepatozelluläres Karzinom

Dies ist ein neuer und sehr aufstrebender Teil im Bereich der klinischen Studie in unserer Abteilung. Hier beteiligen wir uns an Phase-3-Studien bei Therapieversagen nach Sorafenib, sodass hier für einen Gutteil der Patienten eine entsprechende Therapiealternative nach Versagen der zur Zeit zugelassenen Therapie angeboten werden kann.

Ein weiterer Bereich, wo wir uns studienmäßig engagieren, ist die Infektiologie, hier insbesondere die Clostridium difficile-Infektion.

 

Clostridium difficile

Im Bereich der Clostridium difficile-Infektion wird einerseits eine spezielle Antikörpertherapie zur Inaktivierung des Clostridium difficile Toxins durchgeführt und angeboten.

 

Stuhltransplantation

Eine weitere Option im Rahmen einer klinischen Studie ist die Durchführung einer Stuhltransplantation. Diese erfolgt als akademisches Projekt in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Graz.