Krebsakademie

Wissen ist der beste Wirkstoff.

Krebsakademie: Teamwork gegen Krebs

Um den Ansprüchen einer modernen onkologischen Versorgung gerecht zu werden, hat das Linzer KH der Barmherzigen Schwestern die Krebsakademie ins Leben gerufen. Denn nur eine partnerschaftliche Zusammenarbeit des intra- und extramuralen Bereiches unter Berücksichtigung der Erfahrungen und Sichtweisen des jeweils anderen ermöglicht eine optimale Patientenversorgung. Aus diesem Grund lehren und lernen in der Krebsakademie erstmals Spitalsmediziner, niedergelassene Fach- und Hausärzte, Pharmazeuten, Therapeuten und Arztassistentinnen gemeinsam.

Sie alle bringen ihre Erfahrung im Umgang mit Krebspatienten ein, vermitteln aktuelles Know-how hinsichtlich Prävention, Diagnostik und Therapie und widmen sich offen der Gestaltung eines Modells für ein funktionierendes onkologisches Versorgungskonzept. Spezialisten verschiedener Berufsgruppen gestalten gemeinsam ein modernes onkologisches Curriculum. Denn der beste Wirkstoff gegen eine Erkrankung wie Krebs ist keine Arznei, sondern Wissen. Daher lautet das Credo der Krebsakademie:

Wissen ist der beste Wirkstoff.

Möglich wird dieses Projekt durch eine enge Kooperation der OBGAM, des Berufsverbands der ArztassistentInnen Österreich (BdA), Apothekerkammer OÖ, Physio Austria sowie des Zentrums für Tumorerkrankungen der Barmherzigen Schwestern. Diese Einrichtungen treten für die Bildung eines interprofessionellen Netzwerkes ein, in dem alle Akteure gemeinsam zum Wohle der Patienten agieren. Betroffene, also Patienten und deren Angehörige, sind ebenfalls ein zentraler Bestandteil dieses Netzwerkes.

Ihre Rückmeldungen, Einschätzungen und Sichtweisen sind wertvolle Wegweiser, um eine Leistungsanpassung in der onkologischen Versorgung vorzunehmen. Gleichzeitig möchte Ihnen die Krebsakademie Wege zur Selbsthilfe anbieten und Wissen über den Umgang mit der Erkrankung vermitteln. Doch nicht nur unsere Patienten benötigen Unterstützung. Auch wir, ihre verlässlichen Begleiter und Partner in Gesundheitsfragen, sollten öfter eine neutrale Sichtweise auf unsere Alltagsthemen zulassen. Supervision ist ein geeignetes Instrument, um eigene Denk- und Handlungsmuster zu reflektieren sowie aus einer gesunden Distanz heraus Lösungsansätze zu entwickeln. In der Krebsakademie stehen Ihnen hierfür Experten in der Zusammenarbeit mit Mitarbeitern aus Gesundheitsberufen zur Verfügung.

Als Vertreter Ihrer Berufsgruppe möchten wir Ihnen das Angebot der Krebsakademie ans Herz legen. Ihr zeitlicher Einsatz soll nicht unbelohnt bleiben: Alle Fortbildungsmodule wurden mit mehreren Diplomfortbildungspunkten der ÖÄK bzw. des BdA approbiert.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Team der Krebsakademie

Unsere Kooperationspartner