Nachsorgetherapeuten

Krebsakademie

Onkologische Nachsorgetherapeuten

Mit der zunehmenden rehabilitativen Nachbetreuung von Krebspatienten im niedergelassenen Bereich steigt auch der Bedarf an selbstständigen Physiotherapeuten, die diese Aufgabe wahrnehmen. Viele Therapeuten – speziell im niedergelassenen Bereich – haben oft eine Hemmschwelle, mit Krebspatienten zu arbeiten, da onkologische Inhalte in ihren Ausbildungen meist zu kurz gekommen sind.

Die Krebsakademie unseres Krankenhauses hat darauf reagiert und in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband „Physio Austria“ einen Onkologie-Lehrgang für Physiotherapeuten entwickelt. Mit dem Lehrgang werden onkologische Wissenslücken geschlossen und dadurch neue attraktive Betätigungsfelder für Physiotherapeuten gefunden. Er vermittelt die Grundlagen zur Tumorentstehung und -therapie sowie die Facetten der onkologischen Rehabilitation. Weiters behandelt er das Thema Sport- und Bewegungstherapie in der Onkologie sowie das physiotherapeutische Vorgehen bei speziellen Problemstellungen von Krebspatienten. Das letzte Modul deckt den Bereich Gesprächsführung und Kommunikation ab, da gerade die Arbeit mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen eines großen Fingerspitzengefühls bedarf.

In der Onkologie trägt Physiotherapie ganz wesentlich dazu bei, Patienten in der Rehabilitation auf dem Weg zurück in ein normales Alltagsleben zu unterstützen. Bei Prostatakarzinomen hilft etwa funktionelles Beckenboden- und Kontinenztraining, eine für die Patienten sehr unangenehme Situation nach Operationen deutlich zu verbessern. Nach Brustkrebserkrankungen können Bewegungseinschränkungen behandelt werden und beispielsweise eine Entstauungstherapie zur Anwendung kommen. Bewegung hat einen positiven Einfluss auf die physische und psychische Situation der Krebspatienten. Mit der Zusammenarbeit von Spital und niedergelassenen Therapeuten kommen dadurch weitere tragfähige Knoten im onkologischen Betreuungsnetz dazu.

Physiotherapie mit Patienten

Bereits 76 Therapeuten haben die mehrmonatige Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen. Gerne stellen wir die Kontaktdaten dieser Therapeuten unseren Kollegen in der Niederlassung zur Verfügung, damit sie im Bedarfsfall ihre Krebspatienten an onkologisch-ausgebildete Therapeuten überweisen können.