Das neue Alt 2015

Tagung „Das neue Alt – Der Weg zu einer neuen Pflege“

Termin:
12.5.2015 (11:00-19:00)

Veranstaltungsort:
forte Fortbildungszentrum, Museumstraße 31, 4020 Linz
Anfahrtsplan

Tagung „DAS NEUE ALT"

Unsere Gesellschaft ist konfrontiert mit einer stetig älter werdenden Population als Resultat des demographischen Wandels. Klassische Assoziationen mit „Alter“ sind oftmals negativ besetzt und folglich nicht erstrebenswert. „Alt ist jedoch nicht gleich alt“ und „Alt sein“ hat sich verändert: Menschen leben heute länger,
sind aktiver und selbstbestimmter als früher. 

Partizipation und Mitbestimmung forcieren zusätzlich eine veränderte Wahrnehmung der „neuen Alten“ – vom passiven Hilfeempfänger zum aktiven, selbstbewussten Entscheidungsträger mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Gleichzeitig stellt die Zunahme der dementiellen Erkrankungen eine neue Herausforderung und fordert Flexibilität aller Akteure. 

Neben einer innovativen Betrachtung der zukünftig „alten Generation“ liegt der Fokus der Tagung vor allem auf sich ergebende Chancen, Bedürfnisse       und  Herausforderungen für unterschiedliche Professionen zwischen Akutbereich und Home Care für „das neue Alt“.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und sehen einer interessanten Jahrestagung entgegen!

Dir. Regina Kickingereder
Pflegedirektion

Berta Reiter, MAS
Pflegemanagement


Zielgruppe:
Pflegepersonen, ÄrztInnen, MTD & die interessierte Öffentlichkeit (Krankenhaus-, Pflegedienst- und Heimleitungen, Leitungen der Stammtische „pflegende Angehörige“)
 

Hier finden Sie die Einladung zur Tagung zum Download.

Video

Programm


Moderation:
Mag. Günther Kolb

UhrzeitInhalt
10:00 – 11:00Registrierung
11:00 – 12:00Begrüßung und Podiumsdiskussion
 Begrüßung durch Mag. Günther Kolb

Am Podium diskutieren:

Mag. Robert Hartmann 
(Leiter Sozial- und Regionalplanung, Volkshilfe OÖ)
 Prof. Dr. Markus Lehner 
(Leiter Departement Gesundheits-, Sozial- und Public Management, FH OÖ Campus Linz)
 OA Dr. Hendrik Koller 
(Leiter d. Akutgeriatrie, KH der Elisabethinen Linz)
 Mag. DrPH Karin Rumpelsberger, B.A. 
(Ressortdirektorin  OÖGKK)
 

Univ. Prof. Dr. Elisabeth Seidl 
(Vorstandsvorsitzende des Rudolfinervereins - Rotes Kreuz, Wien)


Vorträge:

12:15 – 13:00Demenz in einer alternden Gesellschaft
 Mag. Michael Rogner
Leiter der Pflegeentwicklung Alters- und Krankenhilfe, Liechtenstein
Abstract
Präsentation
  
13:15 – 14:00„Das neue Alt“ im Setting Akutbereich
 Mag. Claudia Fida, BScN 
Pflegedirektorin des Pflegekrankenhauses Haus der Barmherzigkeit, Wien
Abstract
Präsentation
  
14:15 – 15:00Übergangspflege als Anstoß zum Umdenken – 
Unterstützung für ein selbstständiges Leben zu Hause nach einem Krankenhausaufenthalt 
 Klaus Kessler, MSc
Leiter und Initiator der Übergangspflege an den  Salzburger Landeskliniken
Abstract
Präsentation
15:15 – 16:00Daheim alt werden dank technischer Unterstützung – Chancen und Grenzen
 Prof. Dr. Markus Lehner
Leiter Departement Gesundheits-, Sozial- und Public Management, FH OÖ Campus Linz
Abstract
Präsentation
16:00 – 17:00Gemeinsames Essen & gemeinsamer Plausch
17:00 – 19:00Film: „Sein letztes Rennen“

Organisatorisches


Anmeldung extern
v.wagner[at]forte.or.at 
Frau Vanessa Scheiblehner
Tel: +43 732 77083321

Hier finden Sie den Link zur Veranstaltung im Veranstaltungskalender von forte.

Anmeldung intern (MitarbeiterInnen des KH der Elisabethinen Linz)
ibfkurs[at]elisabethinen.or.at 

Kosten
EUR 49,-
EUR 20,- ermäßigt für Auszubildende & Studierende
EUR 26,- MitarbeiterInnen des Krankenhauses der Elisabethinen Linz

Anmeldeschluss
10. Mai 2015

Fortbildungspunkte
Diese Veranstaltung wird mit 8 CPD-Punkten bewertet.

Veranstalter 
Allgemein öffentliches Krankenhaus der Elisabethinen Linz
Pflegedirektion Dir. Regina Kickingereder,
Pflegemanagement Berta Reiter, MAS

Rückblick & Fotos