Krankheit betrifft immer Körper, Geist und Seele zusammen. Daher ist unsere Abteilung integraler Bestandteil der Therapie, insbesondere wenn es um Krebs geht. Wir sind in unterschiedlichster Weise darauf spezialisiert, Sie auf dem oft belastenden Weg zu begleiten.
Mag. Christina Mayr-Pieper

Menschen werden vorrangig aus körperlichen Gründen in Akutkrankenhäusern aufgenommen. Im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung darf die psychische Situation aber nicht außer Acht gelassen werden. Ängste die gegenwärtige Krankheitssituation betreffend, belastende Lebensumstände oder bestehende psychische Erkrankungen gehören ebenso zum Patienten wie die körperliche Beschwerdesymptomatik.

Die klinisch-psychologische Betreuung versucht daher sowohl in der Bewältigung der Erkrankung als auch im Umgang mit damit in Verbindung stehenden Problemstellungen zu unterstützen.

Ziele können die Entdeckung und Förderung von Ressourcen, der Abbau von behandlungs- und krankheitsbezogenen Belastungen sowie die Erhöhung der Lebensqualität sein.

Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer klinisch-psychologischen  Abteilung ist die psychologische Unterstützung von Patienten mit onkologischen Erkrankungen.

In diesem Rahmen ist es möglich sich mit der Krebserkrankung auseinanderzusetzen und im Umgang mit der Diagnose und deren Auswirkungen Unterstützung in Anspruch zu nehmen.