Chirurgie

Barmherzige Schwestern

Der Darm

Der Darm beginnt nach dem Magen und endet am After. In seiner gesamten Ausdehnung misst er, beim Erwachsenen zwischen 4 und 6m. Als Hauptorgan der Nahrungs- und Wasseraufnahme ist er für den Menschen überlebensnotwendig und in seiner weiteren Funktion als Abwehrorgan des Immunsystems unentbehrlich. Man unterteilt den Darm in den Dünndarm, der hauptsächlich Nährstoffe aufnimmt und den Dickdarm, dem in erster Linie die Flüssigkeitsaufnahme obliegt. 

Da mit der Nahrung auch ungewünschte Stoffe und Gifte (z.B. Pestizide) in unseren Körper kommen, ist der Darm die erste Abwehrreihe unseres Immunsystems und somit auch besonderen Belastungen ausgesetzt. Das Verdauungsorgan ist daneben ein sensibles System, dass durch Stress und Belastung leicht aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann.
Die Erkrankungen des Darm sind vielfältig und reichen von den „gutartigen“ wie dem sogenannten Reizdarmsyndrom bis hin zu den „bösartigen“ dem Dickdarmkrebs (Dickdarmkarzinom).

Darm