Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Neutropeniestation

In der Neutropeniestation am Ordensklinikum Linz Elisabethinen werden vorwiegend Menschen behandelt, die an Akuter Leukämie erkrankt sind oder eine körpereigene (autologe) Stammzellentransplantation brauchen. DGKP Roland Honeder, zuständiger Stationsorganisator: „Patienten, die an dieser bösartigen Bluterkrankung leiden, verbringen im ersten Behandlungszyklus oft bis zu acht Wochen auf unserer Station. Wir versuchen deshalb ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sei es durch Mal- und Gestalttherapien, Physiotherapien oder hochkalorische Trinknahrung, sogenannte Calshakes."

Neutropeniepatient