Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Häufige Fragen zu vaskulären Malformationen

Datum: 05.08.2021

Unter vaskulären Malformationen versteht man angeborene oder erworbene gutartige Veränderungen der Gefäße. Je nachdem welches Gefäßsystem betroffen ist, stehen hierzu unterschiedliche Therapieoptionen (Lasertherapie, Verödung, Operation, Kältetherapie) zur Verfügung. Bei der häufigsten Fehlbildung dem kindlichen Blutschwamm (Hämangiom) ist oftmals aufgrund der guten spontanen Rückbildung nur eine engmaschige Kontrolle notwendig. Bei anderen Gefäßmissbildungen kommt es begleitend leider oft zu einer starken Weichteilbeteiligung, sodass auch große zum Teil sehr komplexe Rekonstruktionen notwendig sein können.

 

Behandlungsdauer:je nach Behandlungsart
Behandlungsart:stationär - je nach Art und Ausprägung unterschiedlich
Betäubung:Lokal- oder Allgemeinnarkose 
Haemangiom iStock