Aktuelles

Ordensklinikum Linz

Drogen und Hepatitis C

Blut ist eine der häufigsten und gefährlichsten Übertragungsquellen für Hepatitis C. Drogenabhängige, die ihre Drogen mittels Spritzen oder Röhrchen (Sniefen) konsumieren und diese teilen, sind daher besonders gefährdet.

Die Hemmschwelle, in eine Leberambulanz zu kommen und sich dort untersuchen und gegebenefalls behandeln zu lassen ist allerdings sehr hoch. Deshalb informiert und testet Hepatologin Dr. Stephanie Hametner vom Ordensklinikum Linz Elisabethinen nun auch Betroffene in Drogenberatungsstellen.

Nähere Informationen:

Leberambulanz

oö heute Beitrag vom 7.6.2017