Aktuelles

Ordensklinikum Linz

CED Ambulanz: Spezialambulanz für Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Die interdisziplinäre Ambulanz für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) am Ordensklinikum Linz betreut derzeit 889 Patienten mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Davon stehen 46% der Colitispatienten und 67% der Crohnpatienten unter einer Therapie mit Immunsuppressiva oder Biologika.

Ambulanzleiter OA Dr. Harry Fuchssteiner: „Der Großteil der Patienten wird ambulant betreut (ca. 40 bis 50 ambulante CED Patienten/Woche). Bei schwerer Erkrankung oder komplexer dringlicher Diagnostik erfolgt eine stationäre Aufnahme. Die Grundlage unserer Behandlung bilden die aktuellen europäischen  und österreichischen Richtlinien zur CED Therapie. Die moderne evidenzbasierte Therapie bezieht aktuelle Forschungsergebnisse in die Behandlung ein und bietet über die Teilnahme an klinischen Studien die Möglichkeit an der Speerspitze der aktuellen medizinischen Entwicklung teilzuhaben.“

Ein Schwerpunkt besteht in der interdisziplinären Betreuung vor allem komplexer oder schwerer Krankheitsverläufe,  die in einem CED Board (CED spezialisierte Gastroenterologen, CED spezialisierte Viszeralchirurgen und Radiologen) diskutiert und gemeinsame Behandlungskonzepte erstellt. Die Betreuung findet in einem Umfeld von klinischen PsychologInnen, DiätologInnen und Stomaschwestern statt.

Ein weiterer wesentlicher Schwerpunkt ist die zusätzliche Betreuung unserer Patienten durch spezialisierte CED Schwestern und die Möglichkeit von Calprotectin home-Monitoring (Calprotectin = Stuhlentzündungsparameter).

Moderne Konzepte wie Risikofaktoren-adaptierte Therapie, Medikamentenspiegelkontrolle unter Biologikabehandlung sowie ein „Treat to Target“- Konzept (Behandlungszielkontrolle, ggf. Adaptierung und Modifikation der Behandlung bis das Therapieziel erreicht wird) werden verfolgt.

Neben Diagnostik, Therapie, Monitoring und endoskopischer Krebsvorsorge sind uns eine freundliche, menschliche und psychosomatisch orientierte Patientenbetreuung ein großes Anliegen. Wir legen Wert auf eine moderne, offene Kommunikation, auf eine menschliche und empathische Patientenbegleitung und Patienteninformation, die darauf abzielt ein Krankheitsselbstmanagement zu begünstigen.

Teamfoto CED Ambulanz

Kontakt:

OA Dr. Harry Fuchssteiner, OÄ Dr. Melanie Kienbauer, OA Dr. Peter Piringer, OA Dr. Friedrich Wewalka

Di und Do 08:15 – 13:00 Uhr

Terminvergabe: +43 732 7676 - 4430

E-Mail: gastroenterologie.elisabethinen@ordensklinikum.at